Physik HILFE! Gleichmäßig beschleunigte Bewegung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gleichmäßig (=konstant) beschleunigte Bewegung:

s(t) = 1/2 * a * t² + v0 * t + s0 (wenn ihr das nicht so in der Schule hattet, sondern die Kurzversion, guck weiter nach dem Strich...)

s = Weg, a = Beschleunigung, t = Zeit, v0 = Anfangsgeschwindigkeit, s0 = Anfangsweg

Das wird wohl das gefragte Weg-Zeit-Gesetz sein.

Also kannst du a aus den Werten berechnen, die du schon hast. Dazu setzt du einfach die zusammengehörenden Werte ein:

0m = 1/2 * a * (0s)² + v0 * 0s + s0

Also ist s0 schonmal 0.

Dann bleibt nur noch:

s(t) = 1/2 * a * t² + v0 * t

1m = 1/2 * a * (2s)² + v0 * 2s

1m = 2 s² * a + 2s * v0

Das kannst du so nicht lösen. Wir gehen also mal davon aus, dass v0 (die Anfangsgeschwindigkeit) auch 0 ist.


Dann haben wir s(t) = 1/2 * a * t²

1m = 1/2 * a * (2s) ²

1m = 2 s² * a

a = 1/2 m/s² = 0,5 m/s²

Damit kannst du die fehlenden Werte ausrechnen:

s(4s) = 1/2 * 0,5 m/s² * (4s)² = 4m

s(6s) = 1/2 * 0,5 m/s² * (6s)² = 9m

Und wenn du die Formel nach t umformst:

s = 1/2 * a * t²................I * 2 und : a

2s/a = t²

t = Wurzel(2s/a)

Also:

t(16m) = Wurzel(2 * 16m/ 0,5 m/s²) = 8s

t(25m) = Wurzel(2 * 25m / 0,5 m/s²) = 10 s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Striefchen
04.10.2011, 17:02

Dankeschön. Aber kannst du mir den Schritt mit a noch mal erklären also wie du von

1m= 1/2 * a * ( 2s)² nach

1m= 2s² * a kommst? So richtig versteh ich´s noch nicht....

0

Ist doch alles angegeben was man für die Antworten braucht. Wo ist also das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Striefchen
04.10.2011, 16:35

Das Problem ist, dass ich nicht weiß was ich bei 4s und 6s bzw. bei 16m und 25m hinschreiben soll. Also 4s= wie viel Meter; 6s =wie viele Meter; 16m = wie viele Sekunden, 25m wie viele sekunden

0

Was möchtest Du wissen?