Physik-Gravitationsgesetz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

jo, es geht ja um deinen Körperschwerpunkt und den der Erde. Und auf dem Mt Everest sind die beiden Punkte weiter auseinander.

danke jetzt hab ich es verstanden

0

ist das so? Da wäre ich mir nicht 100 % sicher, da es dort sicher eine lokale Schwereanomalie gibt und die Schwere dort vielleicht nicht weniger groß ist als in Insbruck! Die Schwere ist nicht Normalverteilt und daher nicht immer proportial zum Abstand des Gesamtschwerezentrums verteilt angesehen werden. Sonst könnte man die Schwere ja immer einfach berechnen und müßte sie nicht messen!

Jop es ist wegem dem Radius. Das kann man ja auch direkt an der Formel ablesen, je größer der Radius wird desto kleiner wird die entstehende Kraft.

klar genau des wegen, und man muss noch wissen dass sich r auf den Massenschwerpunkt bezieht, also sagen wir der Einfachheit, auf den Erdmittelpunkt

F= gamma m1*m2/r²

ich weiß den erdradius gerade nicht auswendig - ich glaube 6300 km auf Meereshöhe. Also ist r² in innsbruck anders als auf dem Mount everst.

Was möchtest Du wissen?