Physik: gleichförmigen bewegung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

a) das s-t diagramm ist prinzipiell eine Gerade. Du brauchst nur 2 Punkte (eigentlich nur einen, da sie durch den Ursprung geht) um sie festzulegen.

für den Fahrer der eine Pause einlegt: während der Pause ist das s-t Diagramm waagrecht (er legt ja keine Strecke zurück) und geht nach der Pause parallel zur ursprünglichen Geraden (gleiche Steigung) weiter.

v-t ist noch einfacher, die Geraden laufen parallel zur x-Achse (konstante Geschwindigkeit), während der Pause springt sie für den einen Fahrer auf 0

b) das kannst du entwder berechnen oder am Graphen ablesen.

c) schnittpunkt im s-t-Diagramm (bzw. berechneter Schnittpunkt der Geraden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

s(t) und v(t) wie f(xx9 mit x-Achse als Zeit. v1(t) ist einfach constant 160 (bis auf 56 min 0) und v2 constant 125. (Einheiten an den Achsen) s = v·t, also geraden mit Steigung v. Wenn der Wagen steht muss also die Steigung 0 sein, was logisch ist, da er an der gleichen Stelle steht. Im Schnittpunkt der -t-Diagramme treffen sich die Wagen: zu gleicher Zeit am gleichen Ort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x-achse (nach Rechts) ist s = zurückgelegte Strecke bzw. v = Geschw.

y-achse (nach Oben) ist t = Zeit

Beim s-t-Diagramm eine Gerade zeichnen, mit Steigung v. Bei der Pause von 45 min bis 60 min bleibt s konstant (Rast), also Steigung 0 = Strich nach rechts.

Treffpunkt kann man auch graphisch lösen, dort wo beide Graphen im s-t-Diagramm sich schneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?