Physik Frage Beschleunigung/Strecke

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Beschleunigung ist schon falsch, 4m/s² wären 100km/h.

Den Weg kann man unabhängig davon berechnen, im test wäre das aufgefallen wenn man den anderen Weg als Probe gerechnet hätte. Oder der Fehler des ersten Teils hätte sich nicht ausgewirkt.

Wenn der gleichmäßig von 0 auf 80km/h beschleunigt, fährt der ja dabei im Durchschnitt 40km/h (die Hälfte) und das für 5 Sekunden!

1m/s sind 3,6 km/h, das sollte man sich merken - oder aufwändig durch Umrechen von Stunden in Minuten und kilometern in Metern errechnen.

Der Ferrari fährt also 5 Sekunden lang 11,11 (periode 1) Meter pro Sekunde (40km/h), also 55,"periode 5" Meter weit.

Genauer geht es nicht, absolut keine Rundungsfehler!

ups, vorletzter Abschnitt:

Der Ferrari fährt also 5 Sekunden lang durchschnittlich 11,11 (periode 1) Meter pro Sekunde (40km/h), ...

So ist es mathematisch absolut Wasserdicht!

0

4 m / s ² = 100 km / h ??????????????

0

V = b t ! Nach t umstellen und Werte einsetzen !

Strecke = b t ² / 2 oder V t / 2

Die Beschleunigung ist 4,44m/s²

Die Strecke ist 55,56m

Deine Formel für die Strecke stimmt.

Du kannst auch über s = 1/2 * v * t gehen.

vielen dank

0

Mein Fehler lag in den rundungen :) ich habe auf 4m/s gerundet :D

0

Was möchtest Du wissen?