Physik: Formel herleiten aus zwei Formeln mit einer Unabhängigkeit?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

t eliminieren.

Am schnellsten geht vermutlich, erst einmal diejenige Gleichung nach t aufzulösen, die v nicht enthält, also die erste:

t = √(2 s / a)

Die 2. Gleichung nach v auflösen, in diese Gleichung den gerade ermittelten Term für t einsetzen und die entstehende Gleichung vereinfachen (a in die Wurzel reinziehen)

Du formst die zweite Formel um:

t = v/a

und setzt v/a für t in die erste Formel ein.

1. S(t)=1/2*a*t²

2. a=V/t ergibt t=V/a

2. in 1. S=1/2*a*V²/a²=V²/(2*a)

v = Wurz (2sa)

t = v/a in s = ½a • t² einstzen

s = ½ a • v² / a² nach v auflösen

t=v/a

s=1/2 a(v/a)(^2)


und dann halt nach v umwandeln


s = 1/2 * a*t²

-->     s = 1/2 * (v/t)*t²
s/t² = 1/2 * (v/t)
2(s/t²) = v/t
2t(s/t²) = v

der rechenweg ist aber von t abhängig ^^ ich möchte einen der ohne t funktioniert

0

Was möchtest Du wissen?