Physik /Energie 8.klasse

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

a)Durch welche Eigenschaft rollt das Auto den Berg hoch?

Massenträgheit

gegen die wirkt die Hangabtriebskraft und Rollreibung die das Auto abbremsen. Dies musst du gegen die Massenträgheit entgegenrechnen. Gleichmässige Verzögerung bei Wikipedia anschauen und Formel ableiten!

newcomer 25.10.2012, 20:27
0
Mademoiselleee 25.10.2012, 20:31
@newcomer

lieber newcomer danke für den link aber ich habe leider nichts verstanden von den formeln ich glaube es ist zu kompliziert für einen 8 klässler .gibt es vielleicht eine andere möglichkeit es auszurechen ? bisjetzt kann ich nur die sapnn,höhen,kinetische -Energie berechnen .

0
XxAngerFreak2xX 25.10.2012, 20:40
@Mademoiselleee

ich denke das mit der kinetischen und potentiellen Energie ist auch der viel einfachere und bessere Ansatz (siehe oben)

0

a) durch die kinetische Energie (Bewegungsenergie) die es infolge seiner Geschwindigkeit am Anfang des Berges hat.

b) wenn wir mal die Reibung vernachlässigen, was in der Regel so angenommen wird, dann wird bis zum Stillstand (Geschwindigkeit = 0 -> kinetische Energie = 0) die anfängliche kinetische Energie in potentielle Energie (Lageenergie) umgesetzt, also:

1/2 * m * v^2 = m * g * h (g ist Erdbeschleunigung = 9,81 m/s^2)

>

h = v^2 / 2g = 900 m^2/s^2 / 2 / 9,81 m/s^2 = ca. 45m

c) ebenfalls ca. 45m, da sich die kinetische Energie entsprechend der höheren Masse höher ist und mit gleichem Faktor sich die potentielle Energie ändert (Masse kürzt sich aus der Gleichung oben raus)

XxAngerFreak2xX 25.10.2012, 20:43

kapiere jetzt nicht was das mit den Joule soll (eigentlich mehr eine Einheit aus dem thermischen Bereich), aber die Kinetische Energie ( 1/2mv^2) oder die Lageenergie (mgh) ergibt sich in SI-Einheiten zu Nm, was dann gleich Joule ist.

0
Mademoiselleee 25.10.2012, 20:44

bedeutet / geteilt ?

0
Mademoiselleee 25.10.2012, 21:22
@XxAngerFreak2xX

noch eine letzte frage ...../2g=..... steht g für 9,81 ? wenn ja könnte ich eigentlich auch 2 mal 9,81 hinschreiben

Und vielen Dank das du es ausführlich erklärt hast ich glaube dass ich morgen ausgefragt werde das ist wirklich eine große hilfe ... :D

0
XxAngerFreak2xX 25.10.2012, 21:26
@Mademoiselleee

ja es ist genauso wie Du denkst, g = 9,81 m/s^2 und 2g ist 2 * 9,81 m/s^2 !

Habe für meine Überschlagsrechnung dann einfach mal g = ca. 10 m/s^2 angesetzt, weil ich zu faul war einen Taschenrechner zu holen.

Viel Erfolg morgen und kannst immer fragen wenn was ist.

0
Mademoiselleee 25.10.2012, 21:39
@XxAngerFreak2xX

also in der schule haben wir es mit dem wurzel zeichen und brüchen gemacht zB. v= wurzel zeichen 2mal1352 im zähler und 60kg im nenner wie könnte ich die aufgabe mit wurzeln und brüchen umformulieren ? Stimmt das ? : v=2g 900m^2 im zähler und s^2 im nenner geteilt durch 2 und durch 9,81

0
XxAngerFreak2xX 26.10.2012, 00:11
@Mademoiselleee

kann ich jetzt gerade nicht folgen, aber wenn Du die Höhe h suchst, so muss die Geschwindigkeit v zum Quadrat durch 2*g geteilt werden.

****Der Ansatz ist nun mal Ekin = Epot, also

1/2 * m * v^2 = m * g * h bzw. durch wegkürzen von m

1/2 * v^2 = g * h

und das kann man dann zu

h = v^2 / (2g) umformen. Einsetzen und fertig.****

Vielleicht meinst du eine ähnliche Aufgabe, wo aus dem gleichen Ansatz eine Geschwindigkeit v gesucht wird wenn ein Auto eine gewisse Höhe h runterrollt. Dann muss Du die Gleichung Ekin = Epot nach der Geschwindigkeit v auflösen und es kommt raus:

v = Wurzel aus (2 * g * h)

Wenn ich Dich jetzt total was falsch verstehe, musst Du mir nochmal schreiben was in Deinem Beispiel oben die 1352 sind und was s^2 sein soll.

Übrigens habe ich die ganze Zeit noch die Aufgabe c) vergessen, habe es aber glaube ich schon angedeutet:

E = m * g * h (Masse * Erdbeschleunigung * Höhe)

kommt bei Masse in kg, g in m/s^2 und h in m dann als Einheit Nm = Joule raus.

Das Ergebnis unterscheidet sich dann, je nachdem ob nur die Masse von 980 kg oder noch zusätzlich die drei Personen a 80 kg den Berg raufrollen.

Sry, wenn es zu wirr von mir erklärt ist frag ruhig nochmal.

0

Also zu a) würd ich sagen Trägheitssatz. Und war im Buch / auf dem Blatt von der Aufgabe zufällig noch ein Bild?

Mademoiselleee 25.10.2012, 20:29

ich habe die ganze aufgabe aufgeschrieben leider kein bild und keine erklärung ...

0

Was möchtest Du wissen?