Physik elektrisches Feld Aufgabe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das große ist ein Plattenkondensator, das kleine sind zwei Platten, auf denen Influenz stattfindet, also Ladungstrennung, aber solange die zusammen sind, sind die neutral, weil das ungeordnet ist. Wenn du sie auseinander zeihst, wandern die negativen Ladungen zur positiven Platte des großen und andersrum, es entsteht auch ein el. Feld und ne Ladung, auch ein Plattenkondensator und zwar so lange, bis beide E-Felder gleich groß sind.

Elektrisches Feld eines Plattenkondensators: E = Q/(ε0εrA)

Wenn das also bei beiden gleich groß sein soll und wir den kleinen als Dielektrikum vernachlässigen und sagen, da ist Luft zwischen, dann gilt:

Q2/(ε0εrA2) = Q1/(ε0εrA1)

<=> Q2/A2 = Q1/A1

<=> Q2 = Q1/A1 * A2 = 10^-11 C/20cm² * 600 cm² = 3 * 10^-10 C

Und damit ist die Feldstärke zwischen den großen:

E2 = Q2/(ε0εrA2) = 3 * 10^-10 C/ [ 8,85 * 10^-12 As/Vm * 0,06 m²] = 564,97 V/m

mit ε0 = 8,85 * 10^-12 As/Vm und εr = 1 für Luft

Sorry, die beiden geladenen Metallplatten haben eine Fläche von A = 600cm²

Ladung wegen der Induktion ... Rest ist mir noch unbekannt ;)

Ne, Induktion entsteht doch bei Magnetfeldern. ;) Das hier ist ein elektrisches Feld. :)

0

Was möchtest Du wissen?