Physik buch für den Studiumanfang?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Reihe Experimentalphysik I-IIII von Wolfgang Demtröder ist, in meiner Uni, relativ beliebt, auch wenn das Buch ein paar Fehler hat.

Persönlich mag ich die Bücher von David Griffiths gerne:

Elektrodynamik (Eine Einführung) und Quantenmechanik (Lehr- und Übungsbuch)

Der Stil ist typisch für amerikanische Dozenten etwas mehr auf das Verständnis ausgerichtet, aber nicht alle mögen den Stil. Beide Bücher gehen in Richtung theoretische Physik.

Zusätzlich zu den Physikbüchern wirst du noch Lektüre über Mathematik benötigen, um diese überhaupt ansatzweise verstehen zu können.

Für den Anfang kann ich hier den H.J. Korsch, Mathematische Ergänzungen zur Einführung in die Physik empfehlen.

Wenn es etwas mathematischer sein soll, ist Arens, Mathematik eine ganz solide Wahl.

Ansonsten kannst du wenn du etwas im Internet recherchierst auch viele kostenlose Skripte zu Vorlesungen finden.

(Z.B. http://www.ep2.ruhr-uni-bochum.de/lehre/skripte.html.de

oder http://www.tp4.ruhr-uni-bochum.de/skripte.php)

Wobei diese oftmals "work in progress" sind und kleinere Fehler enthalten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Demtröder Experimentalphysik 1 ist eine gute Wahl und Heuser: Analysis 1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine ähnliche Frage gestellt, hier der Link:

https://www.gutefrage.net/frage/buch-zur-vorbereitung-auf-das-physikstudium?foundIn=user-profile-question-listing

Ich hab mir "Physik mit Bleistift" und "Grundkurs theoretische Physik" gekauft und kann sie sehr empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von okarin
31.05.2016, 23:14

Danke für die Antwort. Sind die Bücher denn schon bei dir eingetroffen? "Grundkurs in die Theoretische Physik" werd ich mir auf jedenfall auch kaufen. Bei "Physik mit Bleistift" bin ich mir noch nicht ganz sicher aber wenn ich eh schon was bestell dann nehm ich das glaub ich auch :D

0

Was möchtest Du wissen?