Physik: Beschleunigung aus Zugkraft und Masse?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um die Geschwindigkeit zu berechnen brauchst du noch die Zeit. Je länger gezogen wird, desto schneller wird das Objekt ja.

5

Tut mir Leid, ich meinte Beschleunigung und nicht Geschwindigkeit.

0
25
@SusiBlind

F = m * a    das nach a auflösen.... so ziemlich die grundlegendste Formel die es gibt :v

1
5

Oh Gott, du hast Recht. Die Formel steht ja auch nur 10x rot umschlingelt in meinem Heft... Vielen Dank!

0

F = m * a

Demnach wirkt eine Beschleunigung a = F / m auf deinen Köper - wobei jegliche Reibungskräfte vernachlässigt wurden

Die frage ist dann welche Kraft du aufbringen musst um das Gewicht in Bewegung zu bringen .. nicht welche Geschwindigkeit

5

Stimmt, du hast recht.

0
27

und keine Angaben zur Trägheit ? sprich der Körper gibt ja auch durch sein Gewicht eine Reibung auf den Boden wieder die eig auch mit berechnet werden muss 😳

0
25

Kraft ist doch gegeben.

0
5
@Plokapier

Die Aufgabe lautet: Bestimme die Beschleunigung, mit der der ICE in Bewegung gesetzt werden kann.

0

Kraft= Masse x Beschleunigung... aber was oder wo ist da die Energie?

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wo in der Kraft die Energie zum Zuge kommt? Ich frage dass aus purem Eigeninteresse um Zusammenhänge besser zu verstehen.

Wenn Kraft= Masse mal Beschleunigung ist, dann müsste doch die Antwort der notwendigen Energie in der Beschleunigung liegen, oder? Schaue ich aber dort nach, lande ich schließlich bei der kinetischen Energie. Diese schiebt die "Energie" aber wieder der Kraft zu, zumindest kommt es bei mir als absolute Mathegraupe so an.

Wo aber ist die grundsätzliche Energie? Also "die Nahrungsquelle", die es ermöglicht, dass sich Dinge bewegen in dieser Rechnung?

Wäre sehr dankbar über "nachvollziehbare" Antworten für Dummies ;-)

Liebe Grüße

...zur Frage

Geschwindigkeit anhand von Beschleunigung und Strecke berechnen?

Hallo, also wenn ein Gegenstand fällt, passiert das ja normalerweise mit Gleichmäßiger Beschleunigung (9,81 m/s^2), er wird also immer schneller. Ich habe weder Zeit, noch Masse gegeben nur die Strecke 50cm (und dass der Gegenstand an sich 10cm lang ist, aber das sollte egal sein).

Wie kann ich also nur mit der Beschleunigung und der Strecke die Geschwindigkeit ausrechnen (am Ende der Strecke)?

Ich habe beim Googlen keine Formel gefunden.

...zur Frage

Auftriebskraft Zugkraft im Seil? Physikhilfe!

Hi! Ich brauche mal Hilfe bei einer Physikaufgabe:

Ein Unterwasserlabor für eine Marinestation ist kugelförmig und hat einen Außendurchmesser von 6m. Wenn das Labor besetzt ist, hat es eine Masse von 75T. Es ist an einem Seil im Meeresboden verankert. a) Wie groß ist die auf das Labor wirkende Auftriebskraft? b) Wie groß ist die Zugkraft im Seil?

Also a habe ich berechnet, sind 1,1095x10^6. Aber ich weiß nicht wie ich b berechnen soll :(

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Physik: Beschleunigung von Objekt, das von Feder gezogen wird, berechnen?

Hallo, ich habe eine Physikaufgabe und bin etwas ratlos, da ich weder in meinen Unterlagen noch im Internet eine passende Formel gefunden habe...

Also, gegeben: - Objekt, Masse 20kg soll reibungslos horizontal gleiten und wird von einer Feder gezogen - Feder mit Federkonstante 800 N/m - Die Feder dehnt sich beim Ziehen des Objektes um 4cm

Gesucht: Die Beschleunigung des Objektes.

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

...zur Frage

Physik Kraft berechnen aus Masse und Geschwindigkeit?

Hey, Wie bearbeitet man die Aufgabe?

Ein Schlitten (80kg) startet reibungsfrei und legt in den ersten 10 sekunden 100 Meter zurück. Welche Kraft war notwendig?

Wie kann man das mit F= m*a berechnen? Es gibt ja keine Beschleunigung... Wie soll ich das denn machen? .-. Hilfe. :(

...zur Frage

Physik Mechanik Leistung LKW?

Hallo, ich kann in physik die leistung eines LKW's mit den richtigen angaben berechnen, doch nun habe ich leider das problem dass der Lkw einen berg mit 10grad neigung hoch fährt, ich habe masse, strecke, zeit, beschleunigung, geschwindigkeit, energie und leistung ohne neigung wie errechne ich es mit neigung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?