Physik Beispiel Periodendauer

1 Antwort

http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/mechanische-schwingungen

und unter:

Kraftgesetz harmonische Schwingung :D

arbeite dir das mal durch :) und da findest du auch eine geeignete Formel :)


Danke für die Seite aber bin noch immer nicht draufgekommen.... Habe auch schon davor auf Seiten wegen Formeln geschaut aber komme einfach nicht darauf, stehe auf der Leitung, bekomme nie 20g als ergebnis.

0
@QuestionBoyXD
  • ω =2⋅π/T und du weist das: ω =√(C/m)  (formel von der seite)
  • dann erhälst du:(1)  T=2π*√(m/C)
  • dann steht in der Aufgabe, dass die Periodendauer verdoppelt wird + die Masse um 60g
  • (2) 2 mal T=2π*√((m+60g)/C)
  • gleichsetzen ;)
  • 2π*√(m/C)=2*2π*√((m+60g)/C)
  • 2π*√(m)=4π*√(m+60g)  [vereinfachen]
  • nun auf m umstellen ;) und ausrechnen
  • Ergebnis m=20g


oder :4π*√((m+60g)/C)

hier erkennst du eig. schon, dass sie 4x mal so leicht sen muss!
x+60=4x somit x=20 ;)

0
@Flachsenker

Danke!!! Werde trotzdem noch einige Stündchen vor dem Beispiel sitzten verständnisshalber.. ;P :)

0

Ich bin am verzweifeln bitte hilfeeee?

Ich schreibe morgen eine Arbeit so Es geht um groß und Kleinschreibung das Problem auf mein Arbeitsblatt steht was anderes was ich geschrieben hab meine frage : wenn ein unbestimmter Artikel vor einem Adjektiv steht wird es dann groß oder klein geschrieben zum beispiel ein rotes Hemd ....oder ....Mit einem Geizigem sind keine Geschäfte zu machen... ist das beides richtig ?

...zur Frage

Federpendel; Masse nur durch Federkonstante D ausrechnen?

Die Aufgabe lautet: 

Die Masse m1 hängt an einer Feder (D=18,56 N/m) und wird zum Schwingen angeregt. Verringert man die Masse um 12g, so ist die Periodendauer der Schwingung nur noch halb so groß.

a) Bestimmen sie die Massen m1 und m2.

b) Mit welcher Frequenz schwingt die Masse m1?

Die Lösungen sind:

a) 0,004kg

b) 5,442 Hz

WIe komme ich nun auf diese Lösungen? Danke im Voraus.

...zur Frage

Englische Groß- Kleinschreibung!

Hallo,

Ich schreibe Montag eine Englischklausur über den Islam. ich hab gelesen, dass Islamic laws groß geschireben wird.Wird dann auch zum beispiel Muslim people groß geschireben?und kommt da ein artikel vor: also the Muslim people ? und die letzte frage: kann man auch sagen the Muslims?

Vielen Dank!

...zur Frage

Das Sich-selbst-beobachten oder das Sich-Selbst-Beobachten. Wie ist es mit Gross- und Kleinschreibung bei mit Bindestrich zusammengesetzten Hauptwoertern?

Anderes Beispiel: Mindfulness ist schwer zu uebersetzen. Es koennte uebersetzt werden mit Sich-seiner-selbst-im-Hier-und-Jetzt-bewusst-sein. Also bitte keinen Kommentar, dass solche zusammengesetzten Worte sowieso schrecklich und zu vermeiden sind (obwohl ich da Tipps auch gerne mitnehme), sondern mir geht es um die Regel: Bleiben die Regeln der Gross und Kleinschreibung in Kraft, als waeren keine Bindestriche da, werden alle Bestandteile grossgeschrieben, weil es sich um ein Hauptwort handelt oder wird nur das erste Wort grossgeschrieben und die folgenden je nach dem oder alle folgenden klein?

...zur Frage

Umlaufzeit/Periodendauer mit Masse und Radius bestimmen?

Hallo!

Die Aufgabe lautet:

Der Mond der Erde hat eine mittlere Entfernung von 384400 km. Wir groß ist die Umlaufzeit des Mondes um die Erde (Erdmasse M = 5,97410^24 kg)?

Welche Formel muss ich hier benutzen? Danke!

...zur Frage

Konstruktionsgewicht eines Schiffes?

Diese Frage wurde so ähnlich schon mehrfach gestellt, aber die Frage beantwortet sich mir nicht ausreichend. Ich erkläre es eben am Beispiel des Flugzeugträgers USS Enterprise.

Wenn man wissen will, wie "groß" ein Schiff ist, stößt man auf verschiedene Maßeinheiten. BRT, BRZ, DWT, Verdrängung, tn tl, ts, t, usw. Alles diese Maßangaben unterscheiden sich, in dem was sie bemessen oder in ihrer Skalierung.

Für die USS Enterprise finden sich nun unter anderem folgende Angaben:

Verdrängung standard = 75.704 tn l./tl. Verdrängung maximal = 93.284 tn l./tl. DWT/Tragfähigkeit = 17.580 t ( ich nehme an das ist die Masse, die zusätzlich geladen werden kann.)

Mir erschließt sich aber die Logik nicht. Die Formel/Grundsatz "das Schiff wiegt so viel wie es selbst verdrängt" ist mir bekannt.

Meine Frage ist nun, was wiegt das Schiff in der Konstruktion, also ausserhalb des Wassers, wenn es in der Werft gebaut wird. Die reine Masse an sich.

A / Ich verstehe es nun so, das das Schiff immer soweit "einsinkt", bis es so viel Gewicht in Form des Wassers verdrängt hat, wie es selbst wiegt. Wenn ich nun wissen will, wie schwer der Stahlkörper vom Schiff ist, müsste ich wissen wie viel Wasser es unter der Wasserlinie unbeladen verdrängt. Ist die Angabe zur Standard-Verdrängung (bzw. welche Angabe) damit einheitlich? In diesem Fall - wiegt die USS Enterprise 75.000 Tonnen?

Mich irritiert aber Folgendes - das Schiff entspricht in Länge und Ausdehnung in etwa dem Eiffelturm, welcher ca. 10.000 t wiegt. Die USS E. wäre damit 7x, max. 9x schwerer als der Eiffelturm, also wesentlich massiver. USS E. ist zwar ein Hohlkörper, aber warum schwimmt das noch bei diesem Gewicht? Stahl ist ja schwerer als Wasser, eine zu hohe "Dichte/Fülle" müsste den Effekt ja aufheben.

B / Ich kam darum auf den Gedanken, das ich etwas falsch verstehe, und das Schiff nur scheinbar 75.000 t wiegt. Denn das Schiff verdrängt zwar viel Wasser welches auch viel wiegt, aber Bordwände, Deck, Aufbauten ragen ja über die Wasserlinie hinaus.

Ist das Schiff also ein "physikalischer Trick"? Denn würde das Schiff nur verdrängen was es wiegt, so müsste es ja eigentlich bündig mit der Wasserlinie einsinken, wie ein vollgesogener Holzbalken.

Damit das nicht passiert, verdrängt das Schiff also mehr Wasser als es eigentlich wiegt, konstruktionsbedingt, und kann damit aus dem Wasser ragen, und zustäzlich beladen werden ohne zu sinken.

Dann - so nehme ich an - würde die Masse der Stahlkonstruktion an sich weniger wiegen als die verdrängt, also weniger als die Verdrängung von 75.000-93.000 tn.

Fazit / Meine Fragen also - wie schwer ist die Enterprise im Trockendock, und welcher Gedanke ist richtig? Welche Maßeinheit/Abmessung ist gleich dem Konstruktionsgewicht?

Und natürlich warum das so ist, interessiert mich auch. :)

Vielen Dank für alle brauchbaren Antworten schonmal, MfG Lirander

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?