Physik bei Stromkreisen und Spulen Nord-/Südpol erkennne

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Batterie hat, wie jede Gleichstromquelle einen Plus- und einen Minuspol. Man erkennt sie meist schon an der Form der Pole oder an der Aufschrift + bzw -. Mit einem Voltmeter kann man die Spannung und die Polarität feststellen.

Ein (Dauer)Magnet hat (mindestens) einen Nord- und einen Südpol. Sie sind äußerlich meist nicht unterscheidbar. Bei Magneten für den Unterricht ist oft der Nordpol rot und der Südpol grün lackiert. Wenn man einen Magnet ganz leicht drehbar zB aufhängt oder auf einem Brettchen schwimmen lässt, dreht sich der Nordpol nach Norden. Man kann unbekannte Pole auch prüfen, wenn man einen Magnet hat, von dem man weiß, welches zB der Nordpol ist nach der Regel: Gleichnamige Pole stoßen sich ab usw. Bei ungleichnamigen Polen ist es meist so, dass sie sich anziehen, außer zB nachts (Witz).

Sprichst Du vom Magnetfeld, wenn eine Strom durch den Leiter fließt? Oder meinst Du bei einer Batterie, was davon der Minuspol ist?

Was möchtest Du wissen?