Physik Aufgabe zu Newton 2?

...komplette Frage anzeigen 3. Aufzug  - (Physik, 10. Klasse, Aufzug)

3 Antworten

Die maximale Tragkraft entspricht also der Gewichtskraft der Tüte.

Fmax = Fg

Nun beschleunigt der Fahrstuhl nach oben oder unten und gem. Newton ist dazu eine Kraft Fb erforderlich: Fb = m * a

Nun ist entscheiden, ob diese Kraft dazu kommt oder abgezogen werden muss. Fährt der Fahrstuhl nach oben, muss die erforderliche Beschleunigungskraft von Herrn Huber zusätzlich aufgebracht werden, die Belastung am Henkel steigt, er reißt.

Beim Beschleunigen nach unten wird der Henkel entlastet, die Tüte reißt nicht.

..oder ist gar der Kraftausdruck gesucht? ;-)

Ich würde sagen wenn der nach oben fährt, nimmt der Aussendruck leicht ab. Dadurch wird die Tüte noch stärker belastet, denn jetzt drückt die Luft im inneren noch genauso stark wie vorher, aber die Luft von außen drückt weniger entgegen als zuvor. Deshalb reißt die Tüte.

Beim Herunterfahren würde das nicht passieren, weil der Außendruck dabei zunimmt. Die Luft außen drückt jetzt stärker zurück, und die Tüte wird dadurch entlastet.

Aber das hat nichts mit Newton 2 zu tun ;) BQ282 hat vermutlich den richtigen Ansatz.

0

Im Fahrstuhl bewegt man sich, und auch die Tüte bewegt sich.

Wegen dieser Bewegung nach oben, wirkt die Kraft der Tüte "mehr" nach unten.

Das heißt der Druck auf die Tüte steigt, da der Inhalt nach unten drückt, während er nach oben fährt.

Jetzt überlegst du selbst, wie die b wäre ;)

Was möchtest Du wissen?