Physik Aufgabe unverständlich...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So, wie ich das verstehe, hat der Widerstand 20 Ohm und darf höchstens mit 5W belastet werden (weil er sonst z.B. heiß wird und abfackelt) und du sollst jetzt ausrechnen, ob die 20 Ohm reichen, damit bei 12V nicht mehr als 5W durch den Widerstand fließen.

Wie macht man das, falls ich fragen darf? ._.

0
@Ohani

Du rechnest aus, wieviel Ampere durch den Widerstand fließen (I=U/R) und rechnest dann, wieviel Watt das bei 12V sind (P=U*I)

Wenn weniger als 5 W rauskommen, darf der Widerstand direkt angeschlossen werden. Wenn mehr als 5 W rauskommen, dann darf er nicht direkt angeschlossen werden.

3
@daCypher

Also 12V/20 Ohm = 0,6 A   dann: 12Vx0,6A = 7,2 W das heißt dann, dass das nicht funktionieren würde, weil dass dann heiß wird, oder?

1

P = U² / R = 144 V² / 20 Ohm = 7,2 W

Der Widerstand ist überlastet.

LG

I = U/R

P=U*I

Ich versteh doch die ganze Aufgabe nicht.. Ich kenn das doch, was du geschrieben hast, aber was und wie soll ich das begründen.

0
@Ohani

Wie groß ist dein I im Stromkreis? Was folgt daraus für P?

1
@Schnulli00

U = 12 V R = 20 Ohm und P = 5W  das sind alle angaben die in der aufgabenstellun vorhanden sind.

0
@Ohani

Mit den ersten beiden Angaben I ausrechnen, und dann nicht für P=5W einsetzen sondern P ausrechnen. 5W ist die max. Belastbarkeit des Widerstands

2

Was möchtest Du wissen?