Physik Aufgabe lösenn?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit diesen Angaben läßt sich die Frage überhaupt nicht beantworten. Denn es steht nirgendwo, wie groß der Wasserkocher und die Kaffeekanne sind. Wenn da jeweils 10 Liter hineinpassen - und ja, so große Dinger gibt es tatsächlich - dann ist der ganze Kaffee in einem Durchlauf fertig: 3 Minuten erhitzen, 5 Minuten filtern = 8 Minuten.

Sind der Wasserkocher und die Kanne kleiner, mußt Du bedenken, daß Du, wenn das erste heiße Wasser durch den Filter läuft, Du ja schon zum zweitenmal den Kocher anwerfen kannst. Da laufen ja dann zwei Vorgänge parallel. Daher addieren sich nicht alle Einzelzeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
18.02.2016, 16:51

Stimmt auch wieder. Aber wie lebensnah sind solche Aufgaben?

1

Die Aufgabenstellung ist unklar.
Wenn man nur einen Wasserkocher hat und ingesamt 10 mal Kochen muss (30*2 Tassen / 6 Tassen je Kochvorgang) benötigt man mit einem Wasserkocher 30 Minuten.
Allerdings brauchen die letzten 6 Tassen nochmal 5 Minuten nachdem das Wasser gekocht hat. Also 35 Minuten ingesamt.

Das gilt aber nur wenn zwei Filter verfügbar sind, da die Filter länger brauchen als der Wasserkocher.
Die Aufgabe schränkt aber lediglich die Menge der Wasserkocher ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jackie251
18.02.2016, 17:02

Geht man hingegen davon aus das es einen Kocher und auch nur einen Filter gibt, dann die es egal wie lange der Wasserkocher braucht, denn der Filter muss immer auf den Kocher warten. Allerdings kann man dann natürlich den Filter permanent einsetzen.
Es ist also logischerweise falsch wenn man einfach die Zeiten addiert. Das Wasser stellt man nach 2 Minuten Filterzeit an, dann kocht es wenn der Filter wieder frei ist.
Man braucht also
10 mal 5 Minuten Filterzeit + am Anfang 3 Minuten um das erste Wasser zu kochen, macht dann 53 Minuten.

1

Hallo,

paßt.

30 Gäste trinken zusammen 60 Tassen, also 10*6. Je sechs Tassen brauchen acht Minuten. 10*8=80.

Da braucht es aber sehr geduldige Gäste. Mein Vorschlag:

Vorbrühen und in Isolierkannen umfüllen, bevor die Gäste da sind, und/ oder einen zweiten Wasserkocher besorgen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
18.02.2016, 16:55

Berücksichtigt man den berechtigten Einwand von GanMar und setzt Du voraus, daß der Wasserkocher ein Liter Wasser faßt, kannst Du anders rechnen:

Für das erste Liter brauchst Du drei Minuten, in denen Du nur erhitzen kannst. Ab da geht es im Fünf-Minuten-Takt:

Filtern, in dieser Zeit neues Wasser erhitzen, weiter filtern.

Dann brauchst Du 3+10*5=53 Minuten.

1
Kommentar von Jackie251
18.02.2016, 17:05

Oder einer der Gäste der gleich den ersten Kaffe bekommen hat, ist wach genug um nicht auf die Idee zu kommen das Wasser für den nächsten Gang immer erst dann anzustellen, wenn der Filter geleert wurde.
Im Dauereinsatz würde man den Wasserkocher so betreiben das alle 5 Minuten Wasser verfügbar ist und nicht erst alle 8 Minuten.

1

Was möchtest Du wissen?