Physik Aufgabe- Wirkungsgrad berechnen 8. Klasse Gymnasium-

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bestimme dir zuerst deine spezifische Wärmekapazität.

Man weiß, dass man um 1L Wasser um 10°C zu erwärmen 40kJ benötigt.

Für die Wärmemenge gilt folgende Formel: dQ = m * c * dT (d = delta)

auf m kannst du über die Formel der Dichte kommen. Ich gehe jetzt aber davon aus, dass 1 Liter Wasser einem Kilogramm entsprechen (in etwa).

Stellen wir obige Formel nach c um erhalten wir:

c = dQ/(m*dT)

durch Einsetzen folgt: c = 4,0 kJ/Kg*K

Nun können Wir uns die Energiemenge für 5 Liter Wasser berechnen.

dQ = m * c * dT = 5kg * 4,0 kJ / Kg*K * 30K = 600kJ

Die Leistung errechnet sich nun aus dQ/t, somit folgt

P = dQ/t = 13,89 W

Somit folgt für den Wirkungsgrad Eta = Pab / Pzu = 13,89 W / Pzu

Das ist jetzt aber eine "allgemeine" Lösung, da Pzu nicht gegeben ist..

nico24898 26.06.2013, 20:35

Danke :)

0

Es fehlt die Leistung des Boilers, mit der du die zugeführte Energie ermitteln kannst. Der Wirkungsgrad cos phi ist abgegebene Leistung / zugeführte Leistung.

nico24898 26.06.2013, 20:05

so stehts aber auf dem Arbeitsblatt. genau daran bin ich auch gescheitert mir ist nähmlich auch aufgefallen das die Nutzleistung nicht angegeben ist, allerdings war ich mir nicht sicher ob die sich nicht doch irgendwie mit den angegebenen werten ermitteln lässt...

0

Hallo Nico,

den Haken an der Aufgabe hat Dir ja Ufosein schon bekannt gemacht. Die Wärmemenge oder Leistung berechnen geht aber ganz einfach mit dem Dreisatz:

Um 1 Liter Wasser um 10 Grad zu erwärmen benötigt man 40 kJ Um 1 Liter Wasser um 1 Grad zu erwärmen benötigt man 4 kJ Um 5 Liter Wasser um 30 Grad zu erwärmen benötigt man 5x30x4kJ

das wars

Q = m * c * Delta T
Q = 5Kg * cwasser * 30°K (für Wirkungsgrad 1)

Die Zeit für die 1. Aufgabe fehlt oder die Leistung des Boilers für Theta.

WTF:o Was ihr in der 8. Klasse macht:o Also ich bin zwar Realschule aber sowas haben wir nie gemacht :D

Was möchtest Du wissen?