Physik Aufgabe - kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Berg ist eine geneigte Ebene. Die Zugkraft verhält sich zur Gewichtskraft wie die Höhe des Berges zur Länge.

98,1 N

Ich komm aber nur auf 92 N (zeichnerisch)

0
@iLoveQB

Die Masse des Skifahrer in Gewicht umrechnen

60 kg x 9,81 = 588,6 N

Vielleicht hast Du schon einmal den Satz gehört: Der Hangabtrieb verhält sich zur Last wie Höhe h zur Länge l der schiefen Ebene.

H/L = h/l | H = L x h/l

H = 588,6 x 100/600 = 98,1 N

Das ist die Lösung der Frage

0

wieso das denn?

0

erste Frage, welche Klasse bist du?

Wie schon gesagt wurde, ergibt sich aus den Angaben zu dem Berg ein rechtwinkliges Dreieck mit hilfe von dem man den Neigungswinkel des berges errechnen kann. mit sin, cos oder tan (was brauchst du?) funktioniert das! Dann solltest du überlegen, welche Kräfte an der Person wirken und wie groß die Zugkraft dem Berg entlang dann sein sollte.

Ich geh 10. Klasse... Aber Sprachengymnasium (Also null Bezug zu Physik und co^^)

Ich hab das jetzt skizziert und komm auf das Ergebnis, das ca 92N aufgewendet werden müssen...

0
@iLoveQB

okay, die aufgabe ist eig nicht schwer, ich bin mir nur echt nicht sicher, wie die länge eines berges definiert ist :D, das stört mich etwas an der aufgabe :/.

Was ist bei deinem ergebnis die Länge?

0

ich vermute mal, dass davon ausgegangen wird, dass es keine reibung gibt, sonst würden da angaben fehlen.
über die maße vom berg bekommt man den winkel der steigung und mit einer trigonometrischen funktion (welche ist deine aufgabe) und der gewichtskraft der person lässt sie die kraft berechnen, mit der der lift mindestens ziehen muss, damit sich die persoon bergauf bewegt.

Danke schonmal, aber ich komm gar nicht drauf, wie ich den Winkel rauskriege. Bräuchte ich dazu nicht mehr Angaben?

0
@iLoveQB

Nein, denn du weißt ja wie lang und wie hoch er ist --> sin oder cos oder tan = winkel ;). Also mal dir das mal auf und überlege, was du anwendest.

0
@iLoveQB

trigonometrische funktionen hattet ihr aber schon in mathe?
schonmal was vom tangens gehört?
die braucht man verdammt oft.

0
@iLoveQB

Je nachdem wie du diesen "Berg" interpretierst, ist es entweder ein rechtwinkliges dreieck, oder aber ein Gleichschenkliges Dreieck, bei dem du eine hälfte ignorieren kannst, also wieder ein rechtwinkliges Dreieck.

0
@Tiggels

Das Problem ist, dass ich davon noch nie nix gehört hab... Habs jetzt gegoogelt, aber das bringt mich irgendwie nicht weiter...

0
@iLoveQB

in welcher klasse bist du?
sinus cosinus und tangens sind trigonometrische funktionen die absolut wichtig sind.
den winkel bekommst du durch arcustangens(gegenkathede/ankathete)

in dem fall arctan(1/6)

0

Wo liegt das Probelm? Vorrechnen wirds dir hier keiner. Mach dir ne Skizze und komm dann mit ner konkreten Frage wieder.

Ich komm ja nichtmal bis zur Skizze. Brauch ich dazu nicht nen Winkel?

0

F=m*G

das heißt die angaben der Höhe sind irrelevant!

döööt

falsch

0
@Tiggels

Das döööt hat mir meinen Tag gerade unglaublich versüßt.

0

Das ist leider falsch :D

0
@Dollmminode

auf einem etwas koptlzierterem Wege kann man es auch ohne die angabe der Höhe ausrechenen :P

Dööt du Noob!

0

Was möchtest Du wissen?