PHYSIK ARBEIT HHILFE!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wird unterschieden zwischen guten elektrischen Leitern (Eisen), die freie Elektronen zur Verfügung stellen; Halbleiter (Silizium), die auf eine best. Temperatur gebracht werden müssen, dass sie Strom leiten; und Nichtleiter wie Plastik.

Kommt immer darauf an wie man "leitend" definiert. Einen praktischen Nichtleiter gibt es nicht. Metalle sind sehr sehr gute elektrische Leiter, wohin gegen Porzelan enorm schlechte Leiter sind und deswegen auch als Isolatoren eingesetzt werden.

Mit was misst man die elektrische Stromstärke? ääää mit einem Ampere-Meter??? oO

Wäre bzw ist ein Vielfachmessgerät auch richtig??

0
@looor

Du meinst diese Multigeräte? Ja klar, die können das (unter anderem) auch.

0

Jeder Festkörper leitet Strom...

Mit einem Multimeter (auch Vielfachmessgerät genannt)

Jeder Festkörper leitet Strom...

Kommt darauf an was du unter "leitend" verstehst. Porzelan ist eindeutig Fest und leitet faktisch so gut wie gar nicht. Im gegensatz zu flüssiges Wasser, welcher auch ein guter Leiter ist.

0
@Walla28

Natürlich gibt es unterschiedliche Leiterklassen, Leiter 1. Klasse (Gold, Silber, Kupfer usw.) Leiter 2. Klasse (Ionenleiter) und Isolatoren wie z.B. Keramik, Öl usw.

Aber trotzdem leiten alle Feststoffe Strom.

0
@SilverArrow

Ich sag ja "kommt auf die definition drauf an" ^^

praktisch gibt es gar keine nichtleiter ^^

0

Ichh habe ein Arbeitsblatt bekommen und dort steht die Frage:

Welche Festkörper leiten den elektrischen Strom? _____________, ___________??? Könntest du mir ein bzw 2 beispiele nennen?

und danke!!

0
@looor

Rein theoretisch kannst du dir irgendeinen Stoff aussuchen, je nachdem ob du lust hast mit deinem Lehrer zu streiten kannst du Keramik und Glas, oder Silber und Kupfer hineinschreiben.

0

Was möchtest Du wissen?