[PHYSIK] Abgestandenes Mineralwasser sprudelt wieder?

3 Antworten

Hi, woran das liegt weiß ich auch nicht - bin kein Physiker. Aber Kohlensäure bekommst Du schneller aus dem Wasser raus als diese nur offen stehen zu lassen. Einfach die Flasche immer wieder leicht schütteln und dazwischen öffnen, dann entweicht die Kohlensäure. Wenn DU das ein paar Mal gemacht hast, ist die Kohlensäure draußen und bleibt auch draußen. Dir alles Gute und Prost!

danke^^ weiß ich auch, war nich daheim

INFO: Ich möchte eine Antwort auf meine Frage, nicht eine Antwort auf eine ähnliche Frage die ich hätte stellen können.

0

Ich vermute mal, es ist so ähnlich, wie du denkst: Die Kohlensäure geht erst mal nur oben raus, weil da ist der Druck ja recht klein. Aber unten in der Flasche ist ja noch der Druck vom Wasser oben drüber... Naja und außerdem ist die Öffnung nicht so groß und da das entstehende Gas nach unten fällt (glaub ich) bleibt es oben in der Flasche und nimmt dem Rest Kohlensäure den Platz weg. Ich hab auch schon öfters gemerkt, dass das Wasser in der geöffneten Flasche nicht so viel sprudelt, wie wenn es ausgeschenkt wurde.

LG Marghytis

P.S.: Sind alles nur Vermutungen ;)

war noch immer kohlensäure drinnen

Und warum trinkst du nicht einfach Wasser aus der Leitung? Das ist in Deutschland mindestens genau so gut, wie das aus der Flasche. (Tatsächlich stammt z.B. Bonaqua uns Apollinaris tatsächlich aus der Wasserleitung, die eben zum Abfüllwerk führt) und war nict Tage bis Wochen in einer Plastikflasche.

Sofern du nicht in einem Altbau noch mit Bleirohren lebst, spricht nichts gegen Leitungswasser

0

Was möchtest Du wissen?