Physik : Wieso kommt Hammerwerfer weiter als Kugelstoßer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal etwas zur Physik:

  • Die Wurfweite wird einerseits vom Abwurfwinkel (idealerweise 45 Grad) beeinflußt: Hier gibt es sicher keinen gravierenden Unterschied zwischen Hammerwurf und Kugelstoßen

  • Bei einem idealen Abwurfwinkel (45 Grad) beträgt die Wurfweite W vereinfacht: W [m] = (vo [m/s)² / g, mit vo = Abwurfgeschwindigkeit und g = Erdbeschleunigung (=9,81 [m/s²]). Die Weite nimmt also mit dem Quadrat der Abwurfgeschwindigkeit zu.

  • Durch den erheblich längeren Hebel (Hammer mit Wurfseil = rd. 1,22 m, Drehhebel Kugelstoßer rd. halbe Schulterbreite) und die anatomisch bedingte bessere Übertragungsmöglichkeit seiner Körperkraft auf das Abwurfgewicht, kann der Hammerwerfer die Kugelmasse auf eine erheblich höhere Endgeschwindigkeit bringen als der Kugelstoßer seine Kugel.

Zu den Ergebnissen:

  • Beim Hammerwurf (Männer) werden rd. 80 m Wurfweite erreicht, beim Kugelstoßen (Männer) "nur" rd. 24 m.

Ein vielleicht interessante Seite zu beiden Sportarten findest du unter:

http://www.la-online.de/de/

Gutes Gelingen!

LG.

bin mir nicht sicher, aber beim hammerwurf gibts die kette, damit kann mehr schwung aufgenommen werden. das ist so als ob man nen gegenstand an nem schweren seil festmacht oder aus der hand wirft. LG

naja physik ist nicht so mein fachgebiet ;D

vielleicht hat das was mit dem schwung zu tun ...die masse ist bei dem hammer anders verteilt und man kann mehr schwung holen, dadurch fliegt der hammer schneller und somit weiter als die kugel .... oder so^^

also wär jetzt meine logische erklärung ...aber meine logischen erklärungen müssen nicht immer logisch sein ;)

sorry wenn es falsch ist ...bloß denk ich eben dass das so ungefähr ist ...aber mit den einzelnen begriffen trägheit und dynamik kann ich nicht so viel anfangen ...wie gesagt physik ist nicht mein lieblingsfach ...eher im gegenteil^^

Was möchtest Du wissen?