Physik - Spannung induziert

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Spannung wird immer dort induziert, wo sich ein Magnetfeld ändert.

Eine Spule "braucht" keine "bestimmte" Anzahl von Wicklungen. Je mehr Wicklungen eine Spule hat, desto höher ist die induzierte Spannung bei gegebener Magnetfeldänderung, bzw. desto weniger Strom braucht man für ein bestimmtes Magnetfeld. (Die Wirkungen der einzelnen Schleifen addieren sich.)

Was es mit den Änderungen vder Stromstärke oder mit der Querschnittsfläche auf sich hat, hängt noch von weiteren Faktoren ab, sodass wir die komplette Aufgabenstellung brauchen.

Was hast du aus diesem Bereich schon verstanden?

LGWatson 11.01.2015, 17:14

Sehr wenig. Ich weiß nicht, dass ein Magnetfeld entsteht. Eine Aufgabe die wir hatten war zB: Stromstärke in Spule 1 ändert sich in 1s von 0A auf 2A. Oder sie ändert sich in 2s von 0A auf 2A.

0

Strom wird immer dann indzziert, wenn sich ein Leiter in einem Magentfeld bewegt, dieses also schneidet. die bewegung kann natürlich auch durch die bewegung des magneten relativ zum leiter stattfinden. das hat den gleichen effekt.

genug windungen ? wofür??? die spannung richtet sich nach der anzahl der windungen einer spule. aber nicht nur das, sondern auch die geometrie derspule hat einen gewissen einfluss darauf etc.

wie groß muss die querschnittsfäche sein... auch hier gibt es wieder viel zu viele faktoren, die darauf einfluss haben.unter anderem der abstand zum magneten so wie die feldstärke.

mein persönlicher tipp: das telekolleg physik (findest du in der ard mediathek)

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?