Physik - Akustik - Schallschwingungen

1 Antwort

Geht es um Hochfrequenzbereiche, welche Glas zum zerspringen bringen? Dann meinst Du die Resonanzfrequenz, welche jedes "feste" Material hat. Sobald ein Material in Eigenschwingung gerät, kann es in Abhängigkeit von der Amplitude auch zerstört werden. Resonanzfrequenzen können aber je nach Material auch niederfrequent sein.

Würde eine Saite im Vakuum nie aufhören zu schwingen?

Also was mir mein intuitives Verständnis der Physik sagt ist:

Die Schwingungsdauer einer Saite hängt von ihrer Eigenfrenquenz, ihrer Auslenkung und dem Medium ab in dem sie schwingt.

=>

-Umso geringer die Eigenfrequenz umso weniger Energie wird pro Zeiteinheit ans umgebene Medium abgegeben.

-Umso stärker die Anfangsauslenkung, umso mehr Anfangsenergie, welche über die Zeit über die Einzelschwingungen abgegeben werden muss, was natürlich umso länger dauert umso mehr Anfangsenergie zur Verfügung steht und umso seltener eben eine Energieübertragung stattfinden kann (Frequenz).

-Der Betrag der übertragenen Energie pro Zeiteinheit hängt von der Viskosität des umgebenden Mediums ab. Kurz: Umso dickflüssiger das Medium umso mehr Energie wird pro Schwingung abgegeben, also schwingt eine Saite im Wasser schneller aus als an der Luft.

Wenn man aber nun von einer Formel ausgeht, in der die Schwingungsdauer dann endet, wenn die Anfangsenergie verbraucht ist und der einzige Weg über den die Saite an Energie verliert der ist, dass sie über die Schwingungen Energie auf das Medium überträgt, müsste es doch eigentlich so sein, dass sie in einem perfekten Vakuum ohne andere Nah- oder Fernwirkungskräfte (Gravitation eines massereichen Objekts) nie an Energie verlieren kann, da es ja kein Medium gibt auf das Energie übertragen werden kann und somit die Saite unendlich lange schwingt, richtig?

...zur Frage

Welche Mikrofone von welchem Hersteller haben den schönsten,saubersten und herrlichsten Ton in Gegensatz zu den anderen?

...zur Frage

Was genau ist eine Hüllkurve in Bezug auf Musik, Musikinstrumente,Vocals,Geräusche usw.?

Hallo Community, mich beschäftigt im Moment der Begriff "Hüllkurve", den ich nicht so richtig verstehe. Was ist das im physikalischen Sinne ? Gibt es verschiedene Arten von Hüllkurven, oder ist das ein genau definierter Begriff ? Ich weiß, das eine Zustandsgröße wohl die Zeit ist, was aber sind mögliche andere Zustandsgrößen ? --> Lautstärke (Amplitude) im Verlauf der Zeit oder Frequenz (Tonhöhe) im Verlauf der Zeit oder beides ? Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man in dem man eine Hüllkurve "modelliert" ein künstliches Instrument erschaffen (elektronische Musik / Computermusik) oder ein "natürliches" Instrument "nachbauen" oder modifizieren, ist das richtig bzw. stimmt das ?

...zur Frage

Maximale mögliche Frequenz eines Lautsprechers

Die hörbare Frequenz eines Menschen liegt ja bekanntlich bei 20 bis 20.000 Hz. Dementsprechend habe ich nur etwas gefunden, dass die Lautsprecher auch in diesem Bereich arbeiten. Hat aber jemand eine Idee bis wie weit man einen Lautsprecher treiben kann, sprich bis zu welcher Frequenz? Ich denke mal, das wird von der Membran abhängen. Allerdings konnte ich den Datenblättern einiger Lautsprecher keine Hinweise auf Obergrenzen finden. Mich interessiert dabei der Ultraschallbereich.

...zur Frage

Ist die Schallschnelle abhaengig von der Frequenz

Und nimmt sie mit ausbreitung ab?

...zur Frage

Wieso tritt Beugung bei Ultraschall nicht auf?

Wiki sagt, dass bei Ultraschall keine Beugung und Interferenz zu beobachten sind. Wieso eigentlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?