Physik - Abwurfort bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Denkanstoß:

Die Kugel wird bei t0 = 0s losgelassen. Dann fällt sie ein Stück bis zum Anfang der Messstrecke:

s1(t1) = 1/2 * g * t1^2  (I)

und fällt weiter bis zum Ende der Messstrecke:

s2(t2) = 1/2 * g * t2^2 (II)

Nun wissen wir:
s2 - s1 = 1m  (III)
t2 = t1 + 0,2 s (IV)

Nun setzen wir I und II in III ein: (Achtung: m ist hier Meter und nicht Masse)
1/2 * g * t2^2 - 1/2 * g * t1^2 = 1m
aufgelöst:
1/2 * g * (t2^2 - t1^2) = 1m
(t2^2 - t1^2) = 2 m / g

IV eingesetzt:
(t1 + 0,2 s)^2 - t1^2 = 2 m/g
aufgelöst
t1^2 + t1*2s + 0,04 s^2  - t1^2 = 2m/g
oder
t1*2s + 0,04s^2 = 2m/g

t1^2 = 2 m/ 9,81 m/s^2 -0,04s^2 = 0,2 s^2 - 0,04 s^2 = 0,164 s^2
t1 = 0,40 s

zurück zu I:
s1 = s1(t1) = 1/2 * g * t1^2 = 1/2 * 9,81 * 0,4^2 m = 0,78 m

Ergebnis: die Kugel wurde 78 cm oberhalb der Messstrecke losgelassen:

Tipp: alles nochmal nachrechnen, war ich selber zu faul zu.

Was möchtest Du wissen?