Physik Halbwertszeit?

 - (Physik, Radioaktivität, Logarithmus)

2 Antworten

Um zu verstehen, was Du da sollst, mußt Du zuerst verstehen, was mit "Halbwertszeit" gemeint ist. HUMILEIN hat das schon erklärt und gezeigt, wie 1a gelöst wird.

Für 1b mußt Du herausfinden, nach wie vielen Halbierungen 7/8 der Anfangsmenge übrig sind. Das kann keine ganze Zahl sein, denn mit ganzen Zahlen bekommt man ja nur 1/2, 1/4, 1/8 usw. Die gesuchte Zahl findest Du, indem Du diese Gleichung löst:

(1/2) hoch x = 7/8

Das geht, indem Du auf beiden Seiten der Gleichung den Logarithmus bildest.

log(1/2) mal x = log(7/8), usw.

(Wenn Du mit Logarithmen noch nicht Bescheid weißt, dann ist das eine gute Gelegenheit, sie zu lernen. Ohne sie macht die Aufgabe viel mehr Arbeit: Man muß dann raten und probieren, oder man braucht ein Computerprogramm, das rät und probiert.)

Du hast die Anzahl der Kerne gegeben. Nach einer Halbwertszeit, hat sich diese Menge halbiert. Nach einer weiteren, hat sich die halbe Menge erneut halbiert. Nach der dritten, hat sich die halbe,halbe Menge wieder halbiert. Alles was du tun musst, ist also 0,5 mal der Menge rechnen und für die Menge dann wiederum im Zweiten Schritt dein Ergebnis einsetzten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Physikstudent

Was möchtest Du wissen?