Phuket oder St. Martin/ Sint Maarten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne nur Sint. Maarten/Saint Martin, das aber sehr gut.

Wie du aus dem Namen schon siehst, hast du auf der Insel mal niederländisches, mal französisches Flair und das natürlich richtig karibisch.

Das Nachtleben ist enorm, das könnt ihr gar nicht ausleben. Und wenn das nicht reicht, dann liegt daneben die französische Insel Saint Barth, das Saint Tropez der Karibik.

Die Sicherheit ist gut. Wir haben nur um eine Inselgruppe der Kleinen Antillen einen Umweg gemacht, um St. Vincent.

Die Strände sind überall karibisch schön. In Sint Maarten fliegen über einen Strand die Flugzeuge in 30 m Höhe hinweg. Und auch die großen Jumbos von KLM.

Kultur in der Karibik? Fahr lieber nach Bayreuth.

Am Orient Beach in französischen Teil hast du den einzigen FKK-Strand der ganzen Karibik.

PS Es gibt feine Yachtclubs mit Riesen-Motorschiffen. Vielleicht werdet ihr eingeladen, die suchen Abwechslung.

Phuket ist vollkommen überlaufen und auch ganz schön teuer geworden. Die Umgebung und Thailand an sich ist ein sehr schönes Land und bietet Kulturell sehr viel. Ich persönlich Urlaube immer südlich von Pattaya, gut und recht günstig.

Von da aus haben wir schon viele Ausflüge unternommen und es war nie langweilig, im Gegenteil. Im Gegensatz zu Sint Maarten ist da ja in eine ganz andere Richtung. Das ist doch auch mit dem Strand an dem die Jets ganz tief landen.

Das Meer ist dort bestimmt an allen stellen schön blau was es in Thailand nicht ist. Da muss man meist auf die Inseln fahren wie z.B. Koh Samet, Koh Larn, Koh Pha-ngarn, Koh Phi phi, Koh Tao, Koh Samui usw.

Was das Kulturelle auf Sint Maarten angeht kann ich leider nichts sagen.

Das sind ja einerseits zwei total verschiedene Ziele und andererseits zwei ähnliche :-)

Beides hat seinen Reiz, wobei ich Phuket schon für überlaufen betrachte, ist allerdings noch preiswerter als St.Marteen, wenn es auch für thailändische Verhältnisse teuer ist.

Fazit: Beides schön, beides bietet seine Reize, preiswerter dürfte Phuket sein.

Reisezeit bei beiden ideal.

Ich kenne beide Urlaubsziele sehr gut, natuerlich Thailand besser, weil ich da inzwischen lebe. Das Meer ist in Thailand wesentlich waermer als dort in St. Maarten. Phuket ist nicht ueberlaufen, wenn man mal von dem "beruechtigten" Patong Beach absieht. Wenn man dort mit Sorgfalt aussucht, kann man noch wunderschoene, nicht ueberlaufene Plaetze finden. Aber Thailand hat doch nicht nur Phuket. Von der einsamsten Insel ( z. Bsp. Koh Maak) bis zum Sextrubel (Pattaya), alles kann man haben.

Was möchtest Du wissen?