PHPmyadmin auf Debian 7.8 404 Error?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe Apache etc auf meinen root draufgemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
webflexer 29.03.2016, 17:03

wenn du es mit apt-get installiert hast, legt debian das phpmyadmin in das Verzeichnis /usr/share/

Du musst deinen Apache Webserver beibringen, wenn /phpmyadmin aufgerufen wird das der Apache dann in das /usr/share/phpmyadmin nachschaut.

Das machst du am besten so:

Im Verzeichnis /etc/apache2/conf-available/ legst du eine neue .conf Datei an - nenne diese z.B. phpmyadmin.conf

Dort legst du folgendes ab:

http://pastebin.com/7Q8vQpEp

jetzt erstellst du einen SymLink im Verzeichnis /etc/apache2/conf-enabled auf deine eben erstellte phpmyadmin.conf.

Den Apache Webserver neu starten und fertig ist der Lack.

Viel Glück!

1
Kinzy564 29.03.2016, 17:12

werde ich mal versuchen

0
Kinzy564 29.03.2016, 17:37

Wie kann man einen SymLink erstellen oder muss ich den in der Console eingeben?      [

ln -s /Pfad_1/echte_Datei /Pfad_2/Symlink
0

"Ich habe grade phpmyadmin installiert" ... wozu?

wenn du eine webseite bei einem hoster hast, der mysql und php anbietet, dann ist phpmyadmin ziemlich sicher dabei. oder?

wenn du keine webseite hast, dann hast du auch kein mysql und kein webserver (apache) der dir php ausführt. dann macht myphpadmin keinen sinn.

kann es sein, dass du falsche vorstellungen hast?

was willst du mit einer datenbank machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
webflexer 29.03.2016, 16:53

Kann doch sein das er einen eigenen Server hat du Witzbold

0

Was möchtest Du wissen?