PHP Vor- und Zurück-Button?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst erst einmal kein PHP die Untermenüpunkte sind ganz normale Links auf die Inhalte, die du darunter ablegst.

In WordPress, mit dem du die Seite erstellt hast, kannst du auch einen simplen Include machen, um zum Beispiel auf allen Seiten denselben Einleitungstext anzuzeigen: http://www.schattenbaum.net/php/includes.php

Etwas schwierig einem Newbie das ganze verständlich und in Kürze zu erklären.

Folgender Rat:

Gebe alles in einer Tabelle aus und nutze jQuery für die Funktionen jeden einzelnen Beitrag mit Vor und Zurück anzuzeigen.

Hier ein Beispiel:

Hier habe ich eine Tabelle erstelt mit 4 Textinhalten, jQuery zeigt aber nur einen Inhalt an und generiert oben das Menü.

http://codepen.io/webflexer/pen/bEQvdE

Ok, also das HTML und CSS checke ich, ist ja auch easy.

JQ ist für mich leider neu.

Jetzt die Frage, wo muss ich das alles einbinden. Problem ist, dass liegt bei 1&1 auf den Server und ich kann zwar auf Code zugreifen aber eigentlich müsste ich doch nur auf die jeweilige Seite und das ganze einbinden oder?

0
@Junge9192

Du bindest nur jQuery und den Javascript code ein auf der Seite wo die Tabelle angezeigt wird und vergibst dann der tabelle die Klasse "paginated" - den Rest macht jQuery :)

jQuery einbinden im HEAD Bereich deiner Seite:

<script src="//ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.11.2/jquery.min.js"></script>

Beispiel:

<table class="paginated">
.....
.....
</table>
0

Tabellen sollten ausschließlich zur Darstellung (Auszeichnung) tabellarischer Daten verwendet werden. Hat hier also nichts zu suchen. Da die Website auf WordPress aufsetzt, sollte Scripte und der Gleichen auch nicht händisch in den Kopfbereich eingefügt sondern über die functions.php geladen werden. 

0
@medmonk

Das dies Wordpress ist habe ich übersehen. Ja genau, Scripte sollen auch in den HEAD Bereich der Seite nur keiner hält sich dran :) (Aus gutem Grund)

1

Was möchtest Du wissen?