Photosynthese giftig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die erste reaktionsgleichung ist die richtige. hab vor kurzem eine klausur drüber geschrieben. die andere reaktionsgeichung ergibt sich dadurch, wenn man die obere durch 6 teilt oder so. das hier erklärt das vielleicht. http://www.u-helmich.de/bio/stw/reihe4/licht/lichtr1.pdf

bei einer fotosynthese entstehen also keine giftigen stoffe (soweit ich weiß ;))

Die obere Summengleichung ist die richtige und wird allgemein gelehrt. Es entsteht kein Formaldehyd als giftiges Endprodukt der Photosynthese.

Die zweite Gleichung hat mit Photosynthese nicht das mindeste zu tun. das ist einfach Unsinn - man kann nicht eine Molekülformel (hier die von Zucker) einfach durch 6 teilen, denn dann kommt die Formel eines anderen Stoffes (tatsächlich Formaldehyd) heraus.

Kann man doch, da der Zucker in vivo nicht in einem Stück synthetisiert wird. ;o)

0
@Quandt

Kann man vor allem dann, wenn man die Formel CH2O speziell kennzeichnet, z.B. in eckige Klammern schreibt, so findet man das in der Literatur, damit es eben nicht dieses Mißverständnis gibt.

1

CH₂O ist sowohl die Formel für Formaldehyd alsauch die Kurzformel für Kohlen(stoff)hydrate. C = Kohlenstoff, H₂O = Wasser (Hydrat).

Beide sind richtig! Wobei das Formaldehyd als intermediäres Produkt verstanden werden soll, in statu nascendi, nicht wirklich existent, da es sofort weiterreagiert. Dabei ist die Reaktion auf das "Gift" ob seiner kurzen Existenz und geringen Konzentration schlicht nicht möglich.

Warum?!? Weshalb gibt es wohl Pflanzen? ;O)

Also als intermediäres Produkt würde ich das nicht verstehen, sondern als formales Sechstel eines Glucose-Moleküls, quasi auf ein CO2-Molekül bezogen. Ich denke, dass Formaldehyd wohl im Rahmen der PS nicht mal kurzfristig existiert.

Aber richtig, beide Gleichungen sind richtig. :)

0
@valentin301

Lieber Valentino, in welcher Form wird inertes Kohlendioxid enzymatisch hydriert? Was passiert bei der Kondensation von C1 nach C5/C6? Mir wäre völlig neu, dass dabei ein Enzym mit 6 äquivalenten Reaktionszentren vorliegt, welches CO2 in C und dann zu Glucose verwandelt.LG ;o)

0
@Quandt

Naja, ich weiß schon, wie die DR abläuft... ;-)

Ich nehme jetzt mal an, du willst darauf hinaus, dass ja sehr wohl Aldehyde entstehen bei der Reduktion, als C3- oder C6-Aldehyde eben. Okee.

Aber konkret auf den Fragesteller bezogen, aber doch kein Formaldehyd, auch nicht kurzfristig. Der einzige C1-Körper ist doch in dieser Reaktion das zu fixierende CO2.

LG

1
@valentin301

Richtig, mein Guter, und dann zupfen wir ein Sauerstoff ab. ;o)

0
@Quandt

Na siehst du, mein Bester, dann sind wir uns ja schon wieder einig geworden... :D

0

Die richtige Reaktionsgleichung ist die obere. Photosynthese ist nicht giftig

CO2 + H20 ===> CH2O + O2 ist die obere Gleichung durch 6 dividiert.

Was möchtest Du wissen?