Phosphorsäure E338 in Cola, ätzt dieses chemische Substanz bei längeren trinken die Zähne?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Salue Jipada

Das Cola (und andere solcher Süsslimonaden) ist die schnellste Methode, die Zähne kaputt zu machen.

Dank de Unmengen von Zucker haftet es noch stundenlang an den Zähnen und kann so seine Wirkung voll entfalten. Fachleute sagen sogar, dass Du die Schicht auch beim Zähneputzen nicht gründlich entfernen kannst.

Ich weiss, ich bin nicht nett zu den Fans solcher Getränke. Aber Cola ist eigentlich nur zum Lösen alter Motoren gut. Nach jahrelangem Herumliegen sind die Dinger manchmal mit Russ und Oelresten so stark verbacken, das nur Cola hilft. Das verfrisst Dir wirklich alles, was irgendwie organischen Ursprungs ist.

Uns Menschen hilft da unsere Magensäure mit den Zeug fertig zu werden, die hat so viel Säure, dass sie ständig die Zotten an der Innenwand des Magens auflöst. Diese wachsen uns deshalb ständig nach. Sonst würden wir uns selbst auflösen.

Wenn man ab und zu ein Cola trinkt, ist dies aber bestimmt keine Problem, wir tun auch sonst Dinge die uns Spass machen und nicht immer gesund sind. Als Alltagsgetränk hingegen wäre das Allerbeste einfaches Leitungswasser.

Wir haben ja alle den Vorzug, dass wir immer genug davon haben.

Es grüsst Dich

Tellensohn 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, dafür müsstest du die Cola sehr lange im Mund behalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?