Phosphatfalle: Bedeutung für das Ökosystem im See?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Bedeutung der Phosphatfalle ist im ganz realen Seen und sonstigen Stillgewässern ziemlich gering, lediglich die eher weltfremde Schule pustet diese übermäßig auf, um so offensichtlich Redoxprozesse aufzuzeigen, also Chemie an die Schüler gleich mit heranzutragen.

Wo bitte sehr gelangen denn größere Mengen an Eisensubtrate in Seen hinein? Es sind doch vielmehr Phophate (Phosphoroxide, Magnesium, - als auch Calciumphosphate) und Nitrate, Kaliumchloride, Kaliumsulfate usw.) die in zu großer Anzahl ins Wasser gelangen  - können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Demulo
30.01.2016, 08:36

Gut zu wissen, dass Schule mal wieder unnötig ist :D

Ist der Text denn grundsätzlich richtig?

0

Was möchtest Du wissen?