Phobie loswerden

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

wenn du dermaßen auf Schnecken reagierst, indem du kreischst, losheulst und auch zum totalen Zusammenbruch neigst, dann kann, wenn überhaupt, nur eine gezielte Verhaltenstherapie/Konfrontationstherapie helfen. Dies kann aber nur zum positiven Erfolg führen, wenn du Geduld mitbringst und eine große Willensanstrengung! Alleine wirst du es meines Erachtens nicht in den Griff bekommen und auch nicht, indem du dir sagst, das nächste Mal versuche ich mich mehr zusammenzureißen. Dafür ist das bei dir zu tief verankert. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Viel Glück und gute Besserung!

Erst einmal schön, dass Du so offen bist und es ansprichst, Das hilft bei einer Angst oder Phobie sehr gut.

Ich habe hier ein paar erste Tipps für Dich gefunden:

http://www.paramedius.com/angst-angstzustaende-angststoerungen/

Wichtig ist aber für Dich, dass Du Dich mit der Angst auch wirklich auseinander setzt / Dir Hilfe holst. Lass Dich nicht besiegen und es immer weiter wachsen. Du hast ein Recht, ohne Angst zu leben.

Geht mir genauso bei manchem Autofahrer der vor mir kriecht. Vielleicht suchen wir uns am besten gemeinsam einen Therapeuten? ;) Im Prinzip gibt es zwei Therapieansätze. Bei dem einen wirst du langsam mit deiner Phobie konfrontiert. Z.b. erst einmal Bilder ansehen, dann dich einer Schnecke nähern und soweiter bis die Phobie weg ist. Andere gehen dem Ansatz nach, dass sie dich vollkommen deiner Angst ausliefern, indem sie dir z.B. Schnecken auf die Hand geben und so zeigen wollen, dass von denen keine Gefahr ausgeht. Du musst dich nur für einen Weg entscheiden ;).

DeadHornyDear 14.03.2011, 12:39

ich glaube würde mir jmd. son vieh uff die hand setzten, würde ich in ohnmacht fallen. das wär so krass schlimm. joa okay. wenn du einen guten kennst xD

0

phobie gegen schnecken? und deine reaktion darauf scheinen mir auch ein wenig übertrieben formuliert. setz dich das nächste mal, wenn du eine siehst, vor ihr hin, betrachte sie lange, denke dir, dass phobien dumm sind und dir auch nichts nützen und voila

Vela1 14.03.2011, 12:33

der Ansatz ist gut, aber ganz so einfach ist das nicht mit dem "voilà", da bedarf es schon die Konfrontation und Betrachtung mehrerer Schnecken über einen längeren Zeitraum, bis es bei ihr "Klick" macht und Voilá, die Angst ist vorbei oder lässt zumindest nach......

0
wavemaster 14.03.2011, 16:41
@Vela1

ja das meinte ich. ich bin mit meiner spinnenangst soweit fortgeschritten, dass ich sie toleriere aber trotzdem noch nicht anlangen will.

0

Hallo!

Ich habe im Arbeitsleben viele Damen kennngelernt, die allesamt verschiedene Phobien hatten, wenn eine bekannt war, wurde eine neue kreiert, Hauptsache man blieb im Gespräch.

Stichworte: Affektion, Koketterie, Kapriosität...

Würde vorschlagen, nach Japan zu fahren und sich dort engagieren. Hoffentlich entsteht dort keine Phobie aufgrund eines außerordentlichen Mitgefühls.

Ich bin ein alter Geselle und in der Stadt großgeworden, die Schnecken, die ich gesehen habe, kann man mit einem Dutzend umschreiben.

Faacit: Wer sich in die Nähe eines Misthaufens begibt, muss damit rechnen, dass ihm eine Sau über den Weg läuft. Dies gilt im umschriebenen Sinne auch für Schnecken.

Viele Grüße

Dabei kann Dir eine Verhaltenstherapie bzw eine Konfrontationstherapie helfen.

Vela1 14.03.2011, 12:33

sehe ich auch so!

0

Danke an euch alle für die hilfreichen antworten. ich hätte nie gedacht das es gegen soetwas schon therapien gibt. ich werd mich mal erkundigen, denn das ist nicht schön jeden sommer schnecken zu begegnen.

frag dich als esrt selber warum du ein problem mit den schnecken hast und das sie mehr angst vor dir haben als du vor ihnen , ich meine du könntest sie mit einem schritt töten aber sie dir höchstens den salat auffressen.

DeadHornyDear 14.03.2011, 12:37

ich weiß es selber nicht so genau. sie sehen eklig aus, sind schleimig. vor regenwürmern ekel ich mich auch, aber noch lange nicht so wie vor schnecken. Und extrem widerlich ist es wie sie ihre augen einziehen. >.<

0

Was möchtest Du wissen?