Phobie durch Albtraum ausgelöst?Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey, so wie du dein Problem schilderst würde ich mich an deiner Stelle mal schlau machen, ob es bei dir in der nähe so etwas wie Traumaexperten gibt. Denn so wie ich das verstehe ist die Phobie entstanden durch ein Trauma, welches durch diesen Alptraum entstanden ist. Traumaexperten sind speziell für so etwas ausgebildet und kennen sich bestens mit allem aus, was durch ein Trauma ausgelöst wird. Und wenn du doch keinen anderen ausweg als einen Psychologen siehst, dann ist es auch dein gutes Recht, einen solchen aufzusuchen. Dies hat dir niemand zu verbieten, weil es um DICH geht und nicht um deine Mutter.

Es mag zwar nicht leicht sein, aber gerade dann solltest du vielleicht dich mehr mit dem Thema auseinandersetzen um die Angst zu überwinden. Zum Beispiel könntest du erst visuell die Bilder von Spinnen auf dem Monitor ansehen.Das mag zwar lächerlich klingen aber dadurch nimmt die Angst davor ab.denn je mehr man sich mit Spinnen befasst desto geringer wird die Angst weil man merkt das nichts passieren wird. Es ist leicht gesagt aber ich meine es ernst, was einen nicht umbringt härtet ab.Deswegen muss man sich der Angst stellen und im endeffeckt steht man vielleicht darüber und hat es überwunden.

Ich hab mir auch schon auf youtube ein paar Spinnen Dokus angesehen das geht da ich zb: Vogelspinnen toll finde aber bei einem Bild von einer ganz normalen Hausspinne gehts mir kalt den Rücken runter ,ich weiß nicht warum da ja Hausspinnen nur beißen wenn sie zb: Ihre Jungen beschützen .Ich glaub es liegt an ihren Aussehen oder so

0
@Benderfan

Hausspinnen betreiben keine Brutpflege, wenn die Jungspinnen nicht sehen, dass sie wegkommen werden sie ab einer gewissen Grösse von Mama verspeist. Die beissen nur sehr sehr sehr selten. Oft noch nicht einmal wenn sie sich in tödlicher Gefahr wähnen.

0

Wenn du hauptsächlich Angst vor einer bestimmten Spinne hast, solltest du dich auch nur mit dieser beschäftigen. Wenn du wieder eine siehst stülp ein Glas drüber. Dann sieh sie dir eine zeitlang an, bis du merkst dass die Angst weniger wird. Das machst du dann jedesmal so. Ansonsten kann ich mich nur den anderen anschliessen und zu einem Besuch bei einem Psychologen raten. Auch wenn deine Mama das nicht ernst nimmt. Vielleicht hast du es ihr nur noch nicht eindringlich genug vermittelt. LG S123

Danke für den Rad :D Vor 25 Minuten war eine wirklich GROßE Hauspinne im Bad sie lag da nur denn ihre Hülle war hinter ihr.Beim Anfang hab ich mich erschrocken und bin gleich gegangen doch dann dachte ich mir:;Warum habe ich eigendlich Angst.Also hab ich mir sie ca: 20 Minuten angesehen und jetzt gehs mir viel besser:D.Sie ist immer noch im Bad aber das ist mir egal,meine ganze Familie mag Spinnen nur meine Mutter findet sie eklich und um ehrlich zu seien,ich finde eine große Hauspinne sieht schon Eklich aus.PS:Sie war um die 4cm mit Beinen groß.

0

Da ist der Psychologe aber der einzige, der dir helfen kann. Was du beschreibst ist eine ausgewachsene Phobie, die kriegst du ohne Hilfe nicht in den Griff.

Wenn du deiner Mutter das nicht klar machen kannst, gibt es mehrere Wege. Es kommt da auch auf dein Alter an. Wie alt bist du denn?

Wenn du schon alleine zu deinem Hausarzt gehen kannst, kannst du das mit ihm besprechen, er wird dir einen Psychologen empfehlen, und dir eine Überweisung schreiben.

Wenn du dich dafür zu jung fühlst, dann such dir im Familien-/Verwandtenkreis einen Vertrauten, oder vllt hast du auch einen engagierten Lehrer, dem du dich anvertrauen kannst, mit dem du entweder zum Arzt gehen kannst, oder der/die mit deiner Mutter spricht.

Ich wünsch dir alles Gute! ... Kopf hoch, mit fachmännischer Hilfe kriegst du diese Phobie auch wieder in den Griff.

Also Ich bin 13 und vor zB: Vogelspinnen habe ich keine Angst .Eine rießige Angst habe ich vor der Hauspinne ,ich weiß dass das dumm klingt aber es ist ihr aussehen und weil mir das so peinlich ist habe ich es niemanden direkt gesagt habe.Meine Mutter hat es nur geant.Aber diese Angst nervt mich nur Spinnen fastzinnieren mich ich hätte am liebsten eine Smithi. zuhause:D .Würd die auch in die Hand nehmen,Ich glaub wenn ich das nächste mal eine Hauspinne sehe fang ich sie in einem Glas und lasse sie auf meine Hand krabbeln.Wie gesagt sie macht mir Angst weil sie schnell und klein ist.

0
@Benderfan

Das hast du jetzt schon gut erkannt. Vllt kannst du dir auch alleine helfen. Aber noch ein Tipp: Fang die Spinne in einem Glas, das ist eine gute Idee. Beobachte sie aber erst mal. Solange, bis du keine Angst mehr hast. Lass sie erst dann auf deiner Hand krabbeln.

0

Was möchtest Du wissen?