Phisik!hilfe!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. 2,5N - 5N - 10N

  2. Erde --> Karton Milch - Mond --> Korb mit Äpfeln

  3. abhängig von der Entfernung zum Masseschwerpunkt der Erde (= Erdmittelpunkt)

  4. Gravitationskraft

  5. bei der massenanziehungskraft gibt es lediglich anziehende, bei der magnetkraft auch abstoßende kräfte

beide wirken auf massebehaftete körper, allerdings muss ein körper, damit magnetkräfte auf ihn wirken entweder ferromagnetisch, magnetisiert oder stromdurchflossen(Lorentzkräfte) sein

1) butter: 2,4525 N Kaffe: 4,905 N Zucker: 9,81 N 2) die äpfel

4)weil die gravitation vom mittelpunkt der erde ausgeht und so niemand kopfüber hängt

rest weiß ich grad nicht :D

  1. ~2.5N;~5N;10N

2.cola kasten (nicht ganz sicher)

3.unterschiedlicher abstand vom erdmittelpunkt (kraftzentrum)

4.alle werden zum erdmittelpunkt (kraftzentrum) hingezogen

5.ähnlich: abhängig von entfernung

unterschiede: polarität,materialabhängigkeit

Bungee Jumping? Kräfte? Energie?

Hallo. Mich würde gerne mal interessieren welche Kräfte beim Bungee Jumping wirken. Ich weiß das da eine Federung ist. Gibt es da auch eine Translatorische Bewegung? Wenn ja, wo? Wo spielt der Impulssatz eine Rolle? Welche Energieumwandlung findet statt? Wohin geht die Energie verloren? Wie viel Energie verbraucht der Springer? Wie kann man sich diese Energiebilanz ausrechnen?

Außerdem würde ich gerne noch wissen ab wie viel Jahren man eigentlich Bungee Jumping gehen darf. Danke!

...zur Frage

Einfache Maschinen: Wellrad und Kettengetriebe (Fahrrad)?

Hallo

Zurzeit haben wir im Physikunterricht das Thema ''Einfache Maschinen''. Nachdem wir Seil und Rolle und Schiefe Ebene besprochen haben, kamen wir zum Thema ''Wellrad und Getriebe'', und hier hatte ich dann Verständnisprobleme...

Was ist das Drehmoment, und wofür brauche ich es?

Wie genau funktioniert ein Getriebe? (beim Fahrrad)

Wie berechne ich die Drehzahl?

Diese Fragen konnte ich mir bis jetzt noch nicht erklären. Außerdem haben wir eine Hausaufgabe aufbekommen. Sie lautet: ,,Berechne für einen weiteren Gang in der Tabelle links das Drehmoment und den Weg, wenn das hintere Kettenrad einen Radius von 4cm hat?''

Ich habe für das Kettenrad(hinten) also 4 cm eingesetzt. 240 N als Kraft waren schon angegeben. Auch wenn ich nicht wusste, wozu und warum, habe ich mit der Formel F1xr1 (240N x 4cm=960 cNm) gerechnet. Aber wie soll ich jetzt den Weg (in cm) herausbekommen??

Eine simple Erklärung für meine Fragen wäre sehr nett!

LG Daniel

...zur Frage

Darf der Nordpol auch als MinusPol bezeichnet werden?

Ich habe eine Frage, ich habe eine Animation im Internet gefunden, die die Funktionsweise vo einem Gleichstrommotor zeigt. Ich mcöhte diese als Veranschaulichung bei einem Referat anwenden. Allerdings habe ich da folgendes Problem festgestellt: Im Video wird der Südpol (grün) als Pluspol angesehen, der Norpol (rot) als Minuspol. Ist das zulässig? Ich hab es umgekehrt gelernt. Das es eigentlich für die Funktion egal ist, ist mir klar, allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob die Darstellung so richtig ist.

Bitte sagt mir, ob das so richtig ist. Hier die Animation (Wenn man sich auskennt, sieht man das in diesem der Nordpol der Minuspol ist, links bei "Drehspule" lässt sich erkennen das grün eideutig als Pluspol fungiert)

http://www.zum.de/dwu/depotan/apem105.htm

...zur Frage

Bedeutet ,,Kräfte erfahren'', dass Kraft angenommen oder abgegeben wird, z.B : Positive Ladungen erfahren Kräfte in Richtung der Feldlinie?

...zur Frage

Schwerelosigkeit in einem Fahrstuhl?

Wenn man ein Wagestück mit der Masse 1 kg an einen Kraftesser hängt und damit in einen Aufzug geht werden ja verschiedene Gewichtskräfte angezeigt. Z.B 8N, 10N, 12N. Welche dieser Kräfte würden dann beim Anfahren, beim gleichmässigen Fahren und beim Abbremsen des Fahrstuhls sein? Und warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?