Phimose?was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo DailyStoned,

ich bin mir jetzt nicht sicher, ob du damit meinst, die Vorhaut nur im steifen Zustand lediglioch zur Hälfte herunterziehen zu können, oder ob du auch im schlaffen Zustand die Vorhaut nicht weiter zurück bekommst. Letzteres wäre eine absolute Vorhautverengung, die dringend behandelt werden muss, da sich ansonsten auf der Eichel aus abgestorbenen Hautzellen und Sperma- und Urinresten ein Belag bildet, der Bakterien als Grundlage dienen kann und zu Entzündungen führt. Daher muss dieser Bereich im Rahmen der Körperhygiene regelmäßig gewaschen werden. Wenn du nur im steifen Zustand die Vorhaut nicht vollständig zurückziehen kannst, hast du eine relative Vorhautverengung.

Aber du kannst die Vorhautverengung, egal ob absolut oder relativ, zunächst sehr gut mit einer Salben- und Dehnungstherapie selbst behandeln. Du kannst dir, wenn du nicht in die Apotheke willst, eine Kamillencreme oder Babyöl in einem Drogerie- oder Supermarkt besorgen. Wirksamer wäre aber, insbesondere bei einer absoluten Verengung, eine in der Apotheke frei verkäufliche Salbe mit Kortisol. Welche das ist, und zwei Methoden zur Dehnung findest du in den Posts zu folgender Frage

https://www.gutefrage.net/frage/welche-creme-eignet-sich-umeine-phimosevorhautveraengungzu-behandeln-sie-sollte-cortison-enthalten?foundIn=related-questions

Du musst in den nächsten Wochen sooft als möglich deine Vorhaut außen und innen mit der Creme oder dem Öl einreiben. Dann ziehst du die Vorhaut soweit es geht, ohne dass es wehtut zurück, hälst diese Position einige Sekunden und ziehst dann die Vorhaut nach rechts und links. Loslassen, wieder runterziehen, halten und leicht versetzt zur vorherigen Zugposition wieder nach rechts und links, dann wieder von vorne und beim seitlichen Ziehen den nächsten Bereich nehmen. Dies machst du dann etwa 10/15 Minuten, möglichst täglich. Wenn es hierbei zu einer Versteifung kommt, kein Problem, die Prozedur ist sowieso im schlaffen und in steifen Zustand anzuwenden, schlaff ist die Beweglichkeit größer, steif die Spannung.

Nach sechs bis acht Wochen sollte die Verengung überwunden sein. Für den Fall, dass das nicht klappt, müsstest du zu einem Arzt und dir eine kortisolhaltigere Salbe verschreiben lassen, als die freiverkäufliche aus dem Link. Durch diese Behandlung, spätestens durch die vom Arzt verschriebene Salbe ist in der überwiegenden Zahl der Fälle auch eine absolute Verengung behandelbar.

Noch ein Tipp, besorg dir in der Apotheke Bepanthen Wund- und Heilsalbe und creme damit regelmäßig die behandelte Vorhaut ein. Durch die Dehnübung kann es zu kleinen Einrissen in der Haut kommen, dies soll zwar duch das Eincremen verhindert werden, klappt aber insbesondere am Anfang der Behandlung einer absoluten Verengung nicht immer. Mithilfe der  Bepanthensalbe kann man solche Kleinstverletzungen folgenlos abheilen lassen. Des Weiteren enthält die Salbe Mittel, die die Zellbildung anregen und damit den Erfolg der Dehnung verbessern.

Am besten wendest du die Salbe morgens an, trag sie möglichst unter der  Vorhaut auf, dass schmiert weniger. Hilfreich könnte auch sein, den Penis in ein Taschentuch einzuwickeln.

Auch wenn es mit Sicherheit unangenehm ist, mit den Eltern oder dem Arzt über einen so intimen Bereich zu sprechen, sei dir gewiss, das Gespräch wird sehr viel weniger peinlich, als du dir das gegenwärtig vorstellst. So hat dich der Kinderarzt bereits früher untersucht und er hat mit hoher Wahrscheinlichkeit bei einer der U-Untersuchungen im Kleinkindalter gemerkt, dass du eine Vorhautverengung entwickeln könntest und deine Eltern hierauf hingewiesen. Das sie sich nicht darauf angesprochen haben, liegt höchstwahrscheinlich daran, dass ihnen dieses Gespräch mit dir unangenehm ist. Diese Unangenehmheit lässt sich am besten dadurch überwinden, dass du dein Problem knapp und klar benennst. So könntest du das Gespräch mit folgendem einleiten: Ich gehe einmal davon aus, dass euch mein Kinderarzt bereist darauf hingewiesen hat, dass ich eine Verengung der Vorhaut entwickeln könnte. Ich habe jetzt festgestellt, dass dies eingetreten ist. - Sofern schon mit Dehnung versucht und nicht erfolgreich: Da mein Versuch, durch eine Dehnungstherapie die Vorhaut zu weiten, nicht erfolgrech war, bitte ich euch mit mir zum Arzt zu gehen, damit mir dieser eine Salbe mit einer höheren Kortisolkonzentration verschreiben kann.

In dem Gespräch mit deinen Eltern und dem Arzt solltest du diese darauf hinweisen, dass du eine operativer Behandlung erst nach einer weiteren Dehnungstherapie in Betracht ziehen möchtest. Und sollten operative Maßnahmen erörtert werden müssen, bestehe darauf, soviel Vorhaut als möglich zu behalten. Einer starken Vernarbung der Operationswunde kannst du sehr gut mit einer konsequenten Wundtherapie begegnen, indem du nach der OP die Wunde gut mit Wund- und Heilsalbe versorgst, und nach der Abheilung weiter Kamillentauchbäder machst und den Bereich mehrmals täglich mit einer Kamillencreme eincremst. Es werden höchstwahrscheinlich zwar Narben entstehen, diese werden durch die Wundbehandlung aber nicht hart und führen daher dann auch nicht zu Einschränkungen. Ich jedenfalls war damit nach meiner Teilbeschneidung erfolgreich. Und eine radikale Beschneidung bringt eine Desensibilisierung der Eichel, die schlimmstenfalls zu spürbaren Einschränkungen führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten gehst du zum Arzt. Dem musst du auch nichts erklären, der sieht sowas quasi täglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DailyStoned
18.07.2017, 00:49

Ich traue mich nicht wirklich zum Arzt bei welchem überhaupt ? 

0

Hey meine Erfahrung Mein Arzt hat gesagt ich sollte das Mal ausprobieren:

Du machst die Badewanne mindestens bis zum Bauch Anfang voll ziehst deine Vorhaut soweit es geht runter und hälst dein Penis Unterwasser ca 5-10min jeden 2Tag nach ca 5-8Wochen solltest du dann keine mehr haben !Hilft nicht bei Jeden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?