Philosophische Tierfilme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ganz extrem geht es in die philosophische Richtung bei "Die Möwe Jonathan".

Der Film ist wunderschön gedreht und die Filmmusik ist Legende. Da geht es um andersartige Menschen. Jonathan steht als Symbol für die Menschen, die aus der Gesellschaft aufgrund von Andersartigkeit ausgestoßen werden, sich davon aber nicht von ihrem Weg abbringen lassen.

Wollte ich auch gesagt haben, denn, nachdem ich das Buch las und dann von der Verfi8lmung hörte, war ich überzeugt, daß man das nicht verfilmen kann; und um so mehr war ich erstaunt-fasziniert!

1
@achimhausg

Stimmt. Der Film war kein großer Kassenerfolg, weil man mit schönen Bildern und philosophischen Dialogen anstatt Action halt kein Massenpublikum anspricht, weswegen er von vielen als langweilig bezeichnet wird. Lässt man sich aber auf den Inhalt und die Ästhetik ein, ist es ein wunderbarer Film zum Nachdenken.

Was er aber anspricht, passt auch wunderbar in unsere Zeit. Diese Probleme tauchen auch hierzuforum regelmäßig auf, wenn z.B. Kinder um ihre Freiheit ringen, die ihnen ihre streng-religiösen Eltern nicht zubilligen wollen.

0

Whatership down

Animal Farm

Der weiße Hengst (Kein Zeichentrickfilm, es geht um die Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Pferd)

Und ganz allgemein: verfilmte Tierfabeln

Was möchtest Du wissen?