Philosophische Texte über Liebe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder philosoph hat sich damit auseinandergesetzt und seine meinung dazu kund getan, denn "Liebe" ist das zentrale thema des Seins, niemand kommt darüber hinweg oder kann sich daran vorbeischleichen, manche haben versucht, sich daran vorbei zu stehlen, manche haben sich dem thema gestellt, und sind daran gescheitert: Die Liebe ist immer stärker und entzieht sich jeder Erklärung, denn etwas dermassen Mächtiges, kann nicht begriffen oder durch Verständnis eingefangen werden, sie kann nur erlebt werden! Würde man "Liebe" erklären können, müsste die Erklärung mächtiger und besser sein, wie Liebe! Es gibt keine grössere Kraft im Universum, wie Liebe! Deshalb bleibt sie gänzlich unerklärlich und allgegenwärtig in ihrer unüberwindbarer Macht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal diesen Zeitungsartikel, da stehen Philosophen und deren Werke. http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/01/beziehungen-liebe-philosophie-platon-dating-apps-erotik

Und dann habe ich noch ein Gedicht. Es heisst:  "Philosophie der Liebe" und  ist von dem englischen Romantiker, Percy Bysshe Shelley   (Bysshe spricht man "Bisch" )

Quelle eint sich mit dem Strome,
Daß der Strom ins Meer vertauche;
Wind und Wind am blauen Dome
Mischen sich mit sanftem Hauche.
Nichts auf weiter Welt ist einsam,
Jedes folgt und weiht sich hier
Einem Andern allgemeinsam –
Warum denn nicht wir?

Sieh den Berg gen Himmel streben,
Well' in Welle sieh zerfließen;
Keiner Blume wird vergeben,
Wollte sie den Kelch verschließen.
Und der Himmel küßt die Erd',
Und das Mondenlicht den Fluß –
Was sind all' die Küsse Werth,
Weigerst du den Kuß?

 - (Liebe, Philosophie)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe ist eines der wichtigsten themen in der philosophie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?