Philosophie und Germanistik studieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am nächstliegenden ist es natürlich, die Kombination dieser drei Fächer für das höhere Lehramt zu studieren und Lehrer_in am Gymnasium zu werden. Mit drei Fächern erhöhen sich die Einstellungschancen. Allein mit den Fächern Deutsch und Philosophie gleich nach dem Studium eingestellt zu werden ist nicht unbedingt selbstverständlich, wenn Du nicht mindestens ein Gut als Abschlussnote hast.

Allerdings beißen sich die Fächer Philosopie und Theologie ein wenig, da sie an den Schulen ja alternativ, also für jeden Jahrgang jeweils zeitgleich unterrichtet werden. Auch ich habe beides studiert und unterrichtet, aber Religion doch eher nur sehr wenig, da ich es ja nicht gleichzeitig mit Philosophie unterrichten konnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst sehr viel damit anfangen!! Entweder im wissenschaftlichen Bereich, sprich Forschung, Beratung...oder im pädagogischen Bereich, zB Lehrer. Du hast die freie Wahl!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn ich das höre, rate ich dir das alles auf lehramt zu studieren. Mein deutschlehrer hat genau dieselbe Kombination gehabt, und einen doktor in germanistik. War echt der beste lehrer, er unterrichter Ethik und Deutsch. Der deutschunterricht war immer sehr schön, vorallem weil wir viel philosphiert haben, auch in den Klausuren durfte ich das, hatte fast jedes mal 14 Punkte, am Ende dieses Jahres hatte ich 14,0 Durchschnitt in deutsch leistungskurs, weil man deutsch und philosphieren schön verbinden kann finde ich:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?