Philosophie Todesstrafe Facharbeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das meistgebrauchte Argument für eine Todesstrafe ist das man sie braucht um die Kriminalitätsrate zu senken.

Das ist natürlich kompletter Quatsch.

Deutschland ist das beste Beispiel dafür . Bei uns wird keine Todesstrafe vollstreckt und wir haben die niedrigste Kriminalitätsrate weltweit.

Die Kriminalitätsraten in den USA und China zum Beispiel sind wesentlich höher und das obwohl in diesen Ländern die Todesstrafe praktiziert wird.

Außerdem ist die Todesstrafe eine endgültige Strafe. In allen Ländern gibt es Justizirrtümer. Leben ein Verurteilter noch wenn ein solcher Irrtum bemerkt wird dann kann er für die Haft entschädigt werden. Ist er tot dann ist dieses nicht mehr möglich.

SeyBey 09.03.2014, 09:43

Danke dafür, aber ich muss die Argumente von Philosophen herausarbeiten und vergleichen.

0
Borkenarrow 09.03.2014, 09:57
@SeyBey

Wie wäre es denn wenn du deine eigene Philosophie dazu entwickelst?

0
SeyBey 09.03.2014, 11:02
@Borkenarrow

WÜrde ich sogar gerne machen aber meine Lehrerin will NICHTS was meine EIgene Meinugn angeht lesen -.-

0
ziege82 09.03.2014, 16:48

in deutschland gibt es die todesstrafe

jeden tag werden 1000 tiere umgebracht und keiner tut etwas dagegen

all diese tiere sind unschuldig

aber es gibt kein mitleid für sie

keine gnade im gegensatz zu massenmördern und schwerverbrechern

0
MasterChristian 10.03.2014, 11:02
@ziege82

Ein Löwe frisst auch ein Zebra, willst du ihn deswegen Bestrafen? Die moderne Massentierhaltung ist natürlich mehr als zweifelhaft, aber der Mensch wurde von der Natur nunmal als Allesfresser konzipiert.

MfG MasterChristian

0

Albert Camus war gegen die Todesstrafe

Kant war dafür

Eine der Gründe für die Todesstrafe ist die der Sühne. Es wird argumentiert, dass man dies dem Opfer schulde.

Was möchtest Du wissen?