Philosophie, Aussage Arthur Schopenhauer?

2 Antworten

"Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!" - Nur um diesen Satz umzukehren "Liebe Dich selbst wie Deinen Nächsten!" hätte Schopenhauer nicht nach Indien auswandern müssen. Es ist das Gleichgewicht zwischen Empathie und Eigensorge, das so schwer zu halten ist. Schopenhauer gehört eher zu denen, die bei der Suche nach dem Gleichgewicht eher das "Liebe Deinen Nächsten" unterstreichen. Damit ist er momentan - zumindest was die Proklamation angeht - im Trend. Nietzsche ist jemand, der eher das "wie Dich selbst" unterstreicht, manchmal etwas dick und das ist - zumindest nach außen hin, momentan verpönt. Das Problem momentan ist die Selbstlüge, dass man eher tut, wozu man nach außen das Gegenteil proklamiert.

Schopenhauer konstituierte eine Mitleidsethik, d.h. Mitempfinden und Empathie standen für ihn hoch im Kurs, während er selbst kein Freund von geschlechtlicher Liebe war. Schopenhauer war ein Eigenbrötler, ein Misanthrop und Misogyn aber leider auch ein Waschlappen. Wer richtige Inspiration sucht, die keine Einbahnstraße und Abwärtsspirale ins verdrießliche Nichts ist, wendet sich an Nietzsche. Der bringt dann auch die nötige Radikalität mit sich.

Das sind wahre Worte

0

Französisch LaHaine, Zitat übersetzung?

Also in unserer Sprache lautet das Zitat wie folgt: Vinz: "Das war der reine Krieg, ich gegen die Bullen." Nun würde ich gerne wissen wie es auf französisch heisst?

...zur Frage

Woo ist der Fehler?

"Dieser Satz hat sechs Wörter". ist eine falsche Aussage. Das logische Gegenteil (Negation) lautet "Dieser Satz hat nicht sechs Wörter" --> das ist auch falsch!. Und wir wissen ja das die Negation das Gegenteil sein muss, also wahre Aussage.

Nun, wie muss ich den Satz formulieren um eine wahre Aussage zu bekommen?

...zur Frage

Befreiung vom Willen bei Schopenhauer?

Was sind laut Arthur Schopenhauer die Wege zur Befreiung vom Willen?

...zur Frage

Philosophie-Zitat

Hallo Community,

könnt ihr mir vielleicht sagen, was Wittgenstein mit seiner Aussage "Philosophie ist ein Kampf gegen die Verhexung unseres Verstandes durch die mittel unserer Sprache" meinte?

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Wer war der philosoph?

Habe mal etwas gelesen, also eine theorie, das der mensch nie ganz er selber ist oder sich natürlich verhält, immer in eine rolle verfällt, zum beispiel ein mensch der berufsmässig kellnert spielt den kellner mehr nir bzw verhält sich wie einer...ich kann es gerade schlecht erklären. Wollte es mir daher nochmal durchlesen, daher such ich den philosophen. Fällt mir nicht mehr ein. Eventuell kant.

Nach dem motto es gibt kein wahres ich.

...zur Frage

Bertrand Russell - Skepsis

Ich habe eine Frage zu einem Zitat von Bertrand Russell. Mein Problem liegt darin dass ich die Aussage einfach nicht erfassen kann was einerseits daran liegt, dass der Satz äußerst komplex und verwirrend ist und außerdem kann ich den guten Herren Russell, obwohl ich mir diverse Artikel über ihn und seine Biographie durchgelesen habe, als Person nicht einschätzen kann.

Da ich in Kürze zu dem folgenden Zitat eine Stellungnahme im Philosophieunterricht geben soll hoffe ich dass mir irgendwer auf die Sprünge helfen kann!

Das Zitat lautet:

"Skepsis, logisch untadelig, ist psychologisch unmöglich, und es liegt ein Element frivoler Unaufrichtigkeit in jeder Philosophie, die vorgibt sie zu aktzeptieren."

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?