Philosophie - Erklärungslücke?

2 Antworten

In der Philosophie des Geistes wird das als Bezeichnung eines Problems eine physikalistischen Theorie des Geistes benutzt.

Die These ist ersteinmal, dass der Geist auf Physikalische Prinzipien, also unser Gehirn zurückzuführen ist und vollständig aus ihm erklärt werden kann. Es gibt verschiedene Theorien wie das genau aussehen soll, die wichtigste ist der Funktionalismus, aber auch die Identitätstheorie ist nicht ganz unwichtig.

Es gibt zwei Argumente, die letztlich ähnlich laufen, das Mary Gedankenexperimet von Frank Jackson (gibt einen wikipedia Artikel) und das Zombie Argument. Letzteres besagt: Können wir uns nicht perfekte physikalische Kopien von uns vorstellen, Atom für Atom, absolut identsich, die auf eine Verletzung nur reagieren, zusammenzucken, schreien usw, aber keine Schmerzen haben? Wohl gemerkt es geht nur um die Vorstellbarkeit, nicht um die Umsetzbarkeit! Nach dem Physikalismus dürften wir uns das nicht vorstellen können, so wie wir uns Wasser nicht nicht nass vorstellen können. Denn wenn wir uns das vorstellen können (was die meisten zugestehen) dann kann die Theorie des Physikalismus nicht vollständig sein und hat eben eine Erklärungslücke. Jene Erklärungslücke besteht eben darin, dass die Theorie diese Vorstellbarkeit nicht erklären kann.

Die Idee hinter dem Argument ist, dass eine Idntität des Geistes mit dem Physikalischen ebendazu führen müsste, dass wir die physikalische Struktur mit dem Geist gleichsetzen, was wir aber nicht tun, wie das Argument zeigen soll, sondern wir unserer Intuition nach einen Unterschied machen, was bei einer Wahrheit nicht der Fall sein dürfte. Die Neurobilgie geht eben von jenem Physikalismus aus udn hat daher eben dieses Problem.

Das ist alles sehr theoretisch, ich hoffe ich konnte es verständlich machen!

Mit der Erklärungslücke ist das Denken und Selbstbeobachtung verbunden.Daraus ergibt sich das logische Denken was zu einem Endergebnis führt das wissenschaftlich nachgewiesen ist. Gruß Ralf

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?