Philosiphie, Kant Theorie, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der kosmologische Gottesbeweis arbeitet mit der Kausalität. Alles hat eine Ursache. Geht man die Kette der Ursachen zurück, so trifft man auf eine letzte notwendige Ursache, und das ist Gott. Diese Reihung der Ursachen kann man als Ursachenkette gut darstellen. Kant bemängelt, dass der Gottesbeweis eine unendliche Kette zurückverfolgt und dann sehr willkürlich ein letztes, alles in Bewegung setzendes Wesen annimmt. Genausogut denkbar wäre die Unendlichkeit der Kette. Zudem müsste man fragen, wer denn diese notwendig letzte Glied der Kette verursacht hat, bzw. woher das plötzlich auftaucht, wenn nicht aus einer sehr willkürlichen Annahme.

Was möchtest Du wissen?