Philips Hue Birnen ohne Bridge?

2 Antworten

Soweit ich weiß braucht man mindestens eine Bridge mit ZigBee (z. B. die offizielle Hue Bridge).

Falls du einen Amazon Echo Plus besitzt, hat dieser ZigBee mit eingebaut. Man kann die Lampen direkt mit dem Echo verbinden und dann über Alexa oder halt die Alexa-App steuern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

theagent2000 hat recht.

du brauchst für zigbee auf jedenfall eine bridge. entweder die von hue selber oder du kaufst dir halt nen echo plus oder nen echo show - die haben bereits ne zigbee bridgt integriert.

beachte aber - zigbee is auch nicht gleich zigbee. xiaomi hat ebenfalls geräte mit zigbee, die funktionieren aber nicht über die hue bridge (und umgekehrt glaub ich auch nicht).

alternative du holst dir wlan-birnen. die von yeelight sind z.b. nicht schlecht. da brauchst keine bridge und die gehen mit allen echos. auch farbwechsel. allerdings verbrauchen die im standby mehr strom

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – betreibe seit 2017 ein smarthome mit fhem, echos, hue usw.

Alles klar, danke für die Antwort! :)

0

Was möchtest Du wissen?