Philemaphobie, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

MUss ja nicht mal ein Psychologe sein, sie soll zum arzt gehen damit er feststellt ob sie es überhaupt hat. Anstatt Rat hier zu kriegen lieber es von Leuten sagen lassen die überhaupt eine Ahnung haben. Vieles bildet man sich auch ein.

Lichtpflicht 24.09.2015, 12:49

Hab die Frage heute mal wieder rausgekramt, und das Thema hat sich natürlich schon lange erledigt bei ihr :) lustig, das heute nochmal zu lesen. Bei ihr war es, im Nachhinein betrachtet, weil sie ihren damaligen Freund sexuell abstoßend fand aber zu jung war, um das zu verstehen ^^

0

Hey... Ich leide wohl irgendwie an das gleiche. Bei mir liegt es wohl an ein "Kindheitstraum" an dem ich mich nicht mehr wirklich erinnern kann. Ich wollte mal einmal zum Psychologen, hab es dann aber doch nicht mehr gewagt. Wie geht es deiner Cousine? Vllt kannst du mir Tipps geben? Oder sie?

Lichtpflicht 24.09.2015, 12:48

Hallo, so wie es aussieht hat sich das Thema bei ihr schon ewig erledigt, und zwar mit dem ersten Freund, in den sie extrem verliebt war, und das war nicht der, den sie damals hatte!

War wohl nur eine Verschiebung von Gefühlen, also sie fühlte sich eigentlich von ihrem Ex sehr abgestoßen, hat es aber geleugnet. Damals war sie anscheinend zu jung, um zu wissen was echte Anziehung ist ^^

0

Was möchtest Du wissen?