Phenoxymethylpenicillin (Antibiotika) und Alkohol?

5 Antworten

Niemals Antibiotika mit Alkohol mixen. Alkohol ist nicht nur allgemein schädlich, es hat auch eine erhebliche Wirkung auf Medikamente. Medikamente werden entweder über die Leber und/ oder die Niere abgebaut. So: Alkohol wird im Körper über mehrere Prozesse erst von dem Enzym ADH und dann vom Enzym ALDH zu Acetat verstoffwechselt. Dieses Acetat wird dann in der Leber abgeaut.

Dieses Acetat wiederum wirkt auf ein Enzuym in der Leber: das soganannte Cytochrom. Dies wirkt sich auf die Medikamentenwirkung erheblich aus. Und zwa kann es sowohl die Wirkung anheben, als auch verringern.

Ein Antibiotikum tötet Bakterien. Sowohl gute und lebensnotwendige als auch schlechte. Wird die Wirkung verringert, wirst du deine Infektion nicht bekämpfen können, wird es erhöht kann es noch mehr der nützlichen Bakterien abtöten (was du sicherlich nicht wollen kannst) und es kann dazu führen, dass deine Erkrankung zurückkommt und zwar schlimmer als zuvor (wirst du auch nicht wollen können).

Also an deiner stelle Finger weg vom Alk.Cefurxim ist das einzige Antibiotika, welches ich kenne und das sich mit Alkohol arrangiert.

Antibiotikum und Alkohol vertragen sich nicht, eins kann die Wirkung des anderen unkontrollierbar verstärken. Lass also den Alkohol besser weg. Man kann auch ohne feiern und gut drauf sein.

Wer Antibiotika einnimmt, soll auf Alkohol verzichten. Das ist wohl jedem bekannt. Aber warum ist das so? Alkohol ist ein Gift. Es muss von der Leber abgebaut werden. Hier wird aber auch das Antibiotikum verwertet. Wenn Sie also Alkohol während der Behandlung mit einem Antibiotikum trinken, hat Ihre Leber die doppelte Arbeit und die Wirkung des Alkohols verstärkt sich. Gleichzeitig wird die Wirkung des Antibiotikums vermindert. Das kann dazu führen, dass die Bakterien nicht komplett abgetötet werden, sondern die Chance bekommen, sich an das Antibiotikum anzupassen: Sie werden resistent. Und dann haben Sie ein großes Problem.

Quelle: http://www.frauenzimmer.de/cms/antibiotika-und-alkohol-das-sollten-sie-beachten-701106.html

1

das verstärkt die wirkung von alkohol um ein vielfaches also lass es lieber diesen einen tag wirst du ja noch ohne auskommen oder?

Wann würden Nebenwirkungen, wie Erbrechen, bei der Einnahme von Antibiotika Amoxi 500 auftreten?

Hallo, ich muss in den nächsten Tagen Antibiotika Amoxi 500 nehmen, und bin mir unsicher wann eventuelle Nebenwirkungen einsetzen würden. Da ich zur Schule gehe wäre es unschön die Nebenwirkungen dort zu bekommen. Das Antibiotikum muss ich wegen einer Weißheitszahn-OP nehmen.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

muss Antibiotika nehmen.Hab Angst vor den Nebenwirkungen

Hallo. Ich muss Antibiotika nehmen und bekanntlich hat man da ja oft Durchfall. Hat jmd schon Erfahrungen gemacht damit? Ich hab es einmal als kleines Kind genommen Und dann nie wieder. Es ist also ewig her wo ich das Medikament das letzte mal genommen hab. Hat man den Durchfall den ganzen Tag oder wie ist das?

...zur Frage

Ich habe heute morgen meine letzte Antibiotikum eingenommen, kann ich heute abend schon wieder Alkohol trinken (Bier) ⚽☺?

Antibiotika

...zur Frage

Antibiotika und Alkohol 24h?

Ich habe 3 Tage lang Antibiotika in die Vene indiziert bekommen und 3 Tage jeden Abend und jeden Morgen bis Freitag 2 verschiedene antibiothika eingenommen ? Könnte ich 24 h nach der einname wieder normal Alkohol trinken oder tretten weiter Nebenwirkungen auf ?

Wen es relevant ist kann ich auch schreiben welche es waren

...zur Frage

Antibiotika 34

Guten Abend,

von Freitag bis Mittwoch nahm ich Antibiotika (Cotrim forte ratiopharm 960mg)

Ab wann kann ich wieder zur Sonnenbank ?Hatte vor morgen zu gehen . Ab wann Alkohol? Hatte ich für Samstag geplant ? Und wie sieht es mit Haare tönen aus ?

...zur Frage

Penicillin und Kiffen?

Bin krank quasi Husten schnupfen… mir gehts schon besser dennoch muss ich noch die Antibiotika zu mir nehmen. Die Frage geht an die Spezialisten und oder an die die das schon hinter sich hatten. Kann ich während der Einnahme des Antibiotikums ganz normal ein oder paar Joints spliffen? Bekomme ich Halluzinationen? Wird mir übel? Denn ehrlich gesagt ich habe keine Lust zu experentieren… Muss ich mit dem Antibiotika wieder von vorn anfangen (Tage etc.) Oder spielt das keine Rolle bei diesem Wirkstoff: PenHEXAL (1.5 Mega) / Phenoxymethylpenicillin-Kalium

(20 F. Tabletten – N2) – alle 8 Stunden einnehmen – quasi 5:45 Uhr und so weiter.

Danke für die Antworten im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?