Phenobarbital Schlafmittel?

6 Antworten

Barbiturate führen bei Überdosierung schnell zum Tode. Aber belasten die Leber nicht so stark wie Benzodiazepine.

Kann man das verschreiben bekommen wenn man starke Schlafstörungen hat?

0
@DanielCX

Barbiturate unterliegen den BTM Bestimmungen und müssen mit einen Spezialrezept ausgestellt werden. Verordnet dein Arzt nur bei festgestellten Leber- und Gallenerkrankungen.

0
@Curasanus

Phenobarbital ist eine ausgenommene Zubereitung wie auch Benzodiazepine und darf bei Schlafstörungen aufgrund der sehr langen HWZ gar nicht rezeptiert werden.

0
@Curasanus

Das gilt aber nur wenn pro Einheit 300mg Phenobarbital oder mehr z.b. in 1 Tablette ist, sowas gibt es meiner meinung nach in Deutschland nicht deshalb bekommt man Phenobarbital auf einen ganz normalen Rezept (1 Tablette 100mg) .

0

Das solltest du besser mit deinem Arzt abklären.

Schlafmittel können abhängig machen, wenn man sie längere Zeit nimmt.

Phenorbital wird als Schlafmittel nur in Ausnahmefällen verschrieben, weil es aufgrund der geringen therapeutischen Breite ziemlich gefährlich ist.

Sorry aber die Indikation Schlafsrörung wurde für Phenobarbital schon 1993 gestrichen. Es ist ein Mittel dritter Wahl bei der Durchbrechung von Krampfanfällen.

0
@Russiangirl15

Es kann dennoch verschrieben werden, wenn die gängigen Substanzen nicht wirken oder kontraindiziert sind.

0

Was möchtest Du wissen?