Phasenwender gesucht?

4 Antworten

Das wäre wohl sehr aufwendig. Um die LAge der phase in einer Steckverbindung sicherzustellen, gibt es besondere Steckverbindungen, die blauen CEE-Stecker. DAmit wird z.B. auf CAmpingplätzen die Verbindung zwischen Stromnetz und Wohnwagen hergestellt.   http://www.bing.com/images/search?q=cee+stecker&view=detailv2&&id=206E1AF8D5A353844C8A88FCB01F529DEE437534&selectedIndex=1&ccid=BDpjcOsY&simid=608029445749671299&thid=OIP.M043a6370eb183253b2422d8bc491b584o0&ajaxhist=0

Wenn du ne festinstallierte Lampe hast an der decke der Küche zb dann wird immer der Aussenleiter am Schalter getrennt. Für die Funktion der Lampe macht das eigentlich keinen Unterschied weil immer ein Aussenleiter und ein Neutralleiter benötigt werden. Der Hauptgrund ist der, das du an nen Neutralleiter in deim Hausnetz ohne gefahr dranlangen kannst ohne das du eine geknallt bekommst. Wenn ich am Neutralleiter trennen würde könntest du auch bei ausgeschalteter Leuchte an der Fassung nen Stromschlag bekommen. Grundsätzlich trennt man immer Aussenleiter und nicht Neutralleiter, Schutzleiter schon garnich. Ich wüsst gern mal wozu du sone komische konstruktion brauchst das du immer an einem Bestimmten loch die Spannung anliegen hast.

Ich weiß schon wie Du das meinst, aber das wird Dir so nicht gelingen. Die einzige Möglichkeit wäre, wenn die Kabelfarben übereinstimmen, den Stecker mit + und - markieren und sie dementsprechend zueinander stecken! Willst Du es so machen, wie Du es schilderst, müsstest Du einen Gleichrichter zuschalten, dann haste aber Gleichstrom, den können wir hier aber in unserem Stromnetz zum Arbeiten nicht nutzen.

is jetzt ne dumme frage aber ich muss sie mal stellen... wenn ich eine lampe habe und ich den außenleiter nicht von der lampe trenne aber den null leiter... leuchtet sie dann trotzdem? eigentlich trennt man da den außenleiter von der lampe

0
@Maxm13

Meinst du mit Außenleiter den Schutzleiter ? Wenn ja, dann brennt sie nicht. So alles richtig gesteckt ist. Würde aber ohenhin nicht brennen, da der FI-Schalter im Verteilerkasten einen Fehlerstrom entdecken und die Stromzufuhr unterbrechen würde.

0

Was möchtest Du wissen?