Phasenverschiebung ziwschen Strom und Spannung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn du die ganzen Ströme Spannungen und Widerstände hast, kannst du dir ein Widerstands, - Spannungs, -Stromdreieck denken. Wo der z.B. gesamtwiderstand (Scheinwiderstand)die Resultierende (Hypotenuse) ist. Der Ohmsche Widerstand die Ankathete ist ( die Grundseite), und der Induktive bzw. Kapazitive Widerstand die Senkrechte strecke ist (die Höhe).

Nun musst du einfach nurnoch den Winkel bestimmen, da du ein Rechtwinkliges Dreieck hast benutzt du einfach die WInkelfunktion sin, cos und Tan. Also nimmst du z.B. den Tan von Alpha und hast am ende da stehen : alpha = arctan ( Xc oder Xl / R ).

Hoffe du hast es verstanden ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BastiB93
15.06.2011, 20:52

Das selbe kannst du mit der Spannung und mit dem Strom machen, also so ein Dreieck erstellen. Vom Prinzip her immer das selbe

0

Hier in der Wiki ist es ganz gut dargestellt und erklärt

http://de.wikipedia.org/wiki/Phasenverschiebung

Phasenverschiebungen gibt es aber nur bei Induktivitäten (Spulen) und bei Kapazitäten (Kondensatoren) - bei Widerständen treten keine Phasenverschiebungen auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?