Pharmaziestudium? möglich mit 2,1?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Setz dich auf den Hosenboden. Pass in der Biologie gut auf.

Und vermassele dir nicht die Gesamtnote mit Deutsch oder Mathematik. Dann kannst du auch Pharmazie studieren.

Aus meinem Semster haben es knapp 40 von 60 in der Regelstudienzeit geschafft. Von den anderen 20-30 sind vielleicht 5-10 komplett abgebrochen. Der Rest ist etwas später fertig geworden.

Ja, das Pharmaziestudium ist extrem anstrengend und über weite Strecken auch schwierig. Aber das Grundwissen aus der Schule wird so schnell durch die Lehrinhalte der Vorlesungen "überholt", dass es kein Problem sein sollte, in der Schule "nur" eine 2 gehabt zu haben. Wichtig ist naturwissenschaftliches Grundverständnis, Durchhaltevermögen und Interesse an den Fächern. Und ganz ehrlich: Pharmazie ist weit mehr als "gute Noten" ... Leute, die nur Pharmazie studieren, weil sie ein excellentes Abitur haben, sind oft im Beruf hinterher fehl am Platze. Ich wünsche viel Erfolg und viel Spass - trotz des schweren Studiums und des Bürokratiewahnsinns in den Apotheken ist der Beruf an sich nach wie vor richtig toll.

Ja, das ist möglich , ggf hast Du eine Wartzeit , aber möglich ist es aber in den 3 Jahren bzw. beim G8 zum Abi kann noch einiges passieren.

Das scheint eine sehr beliebte Frage zu sein, die sich einfach beantworten ließe, wenn man mal auf der zvs seite oder wie das jetzt heißt nachschaut, zumindest im Sommersemester wirst du an manchen hochschulen mit JEDEM Schnitt genommen. Ich selbst habe einen dreier schnitt und studiere Pharmazie, während Leute die einen deutlich besseren Schnitt haben schon abgebrochen haben oder ein Semester zurückliegen. Du kannst mit 2,1 sehr wohl Pharmazie studieren, solange du bereit bist dir dafür den *** aufzureißen. Und jetzt noch etwas Werbung, auch wenn es wirklich anstrengend ist, ich finde es ist ein echt tolles Studium.

Dann hast du dich bestimmt auch auf der Seite Hochschulstart.de beworben und welche Ortspräferenzen hast du angegeben ? und wo studierst du gerade ? ich habe nämlich auch einen dreier schnitt und möchte unbedingt Pharmazie studieren :)

0

Das kommt ganz darauf an, denn viele Hochschulen gewichten Noten in den Naturwissenschatlichen Fächern stärker als z.B. Deutsch o.ä. Wenn du also in Biologie und Chemie eine 1 hättest, würde es eventuell gar nichts ausmachen, dass du dir mit einer 3 in Deutsch den Schnitt versaust. Am Besten mal bei den Unis direkt nachfragen, die in Frage kämen.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen.

Viele Grüße

oschderhas

Wenn du einmal trotz der mäßigen Noten einen Studienplatz kriegen solltest, liegt es an dir, ob du dich zusammenreißen kannst und das Studium erfolgreich abschließt. Das schaffen immerhin die allermeisten. Da also deine älteren Noten keinen Einfluß auf künftigen Ergebnisse haben, dann, kannst du es auch bewältigen.

also chemie schaffst du damit alle male ;)

Was möchtest Du wissen?