Pharmaziestudium - Fragen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Monkey,

Den Notenschnitt kann man nicht immer genau vorhersagen, ich würde dir da mal empfehlen auf Studienstart.de nachzuschauen, da sind die alten NCs angegeben, wichtig ist aber, dass du nicht nur nach Abibestenquote, sondern auch nach Wartezeit und Auswahlverfahren der Hochschule gehst.

Zum Thema Schwierigkeit, das studium ist anspruchsvoll, aber durchaus machbar, wenn du bereit bist dich auch mal hinzusetzen und nicht nur zu feiern ;-) aber wenn du ein gewisses naturwissenschaftliches Grundverständniss und auch Interesse mitbringst ist es eigentlich durchaus machbar.

An Alternativen zum arbeiten gibt es viel, die wichtigsten sind mit sicherheit Apotheke und Industrie, du kannst aber auch in Behörden, Krankenkassen, Versicherungen etc. Arbeiten, das währen dann eher verwaltungstechnische Aufgaben, es gibt aber auch noch die Möglichkeit in Verlagen zu arbeiten, oder aber auch an PTA Schulen zu unterichten.

Zum PJ, du musst ein halbes Jahr in einer deutschen Apotheke arbeiten, das andere halbe Jahr kannst du auch in der Indstrie oder in Krankenhausapotheken arbeiten.

Das mit dem Promovieren ist nicht leicht zu beantworten, es kommt immer drauf an, was du machen willst. Dazu würde ich dir raten erstmal mit dem Studium anzufangen und dann mal zu schauen.

Ich finde es ist ein interessantes und vielseitiges Studium, ich kann es nur weiterempfehelen.

LG Horst

Hallo Horst!

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort! :)

LG cMonkey

0

Was möchtest Du wissen?