Pharmaziestudium?

4 Antworten

Wenn das Interesse und der notwendige NC da ist, steht deinem Studium nichts mehr im Weg. Du musst die aber im Klaren sein, dass ein Pharmaziestudium kein Zuckerschlecken ist- Womöglich wirst du monatelang hinterherhängen und alles aufarbeiten müssen- aber in der Theorie ist auch das mit einigen Nachtschichten möglich. Ob es auch in der Praxis klappt hängt von deinem Tatendrang und Fleiß ab.

Ich hatte D/E-Leistungskurs im Abitur und hatte auch Physik und Chemie abgewählt und trotzdem das Pharmazie-Studium geschafft. Das ist eigentlich kein Problem, da es im Studium noch mal ganz von vorne los geht, nur mit höherem Tempo. Ich hab mich allerdings auch schon immer für Naturwissenschaften interessiert, so dass es einfach nicht nötig war das in der Schule noch mal durch zu kauen. Ich glaube, es war sogar ganz gut, dass man nicht so viel Halbwissen aus der Schulzeit korrigieren musste.

Wenn du willst, kann ich dir auch noch ein paar gute Bücher empfehlen, die meistens nicht auf den üblichen Listen auftauchen.

Ansonsten nutze die Zeit, bis das Studium anfängt für deine Interessen, denn dafür wird dann erst mal nicht mehr so viel übrig sein.

Danke erstmal für deine antwort! Gerne kennst mir paar gute bücher nennen, bin für jede nützliche info sehr dankbar. Falls du lust und zeit hast, könntest mir noch so einiges über den alltag ein pharmaziestudents erzàhlen, was wird genau behandelt, stehtman unter zeitdruck etc. :)

0

Je nach Bundeslnad gibts für Pharmazie Aufnahmeprüfungen oder eben auch nicht.

Du musst schon wirklich sehr, sehr fleißig sein, um das zu packen. Gerade die Chemiesachen sind nicht ohne. Du solltest vielleicht mal an einer Uni einen zettel oder auch mehrere an die schwarzen Bretter hängen, dass du nen Pharmaziestudenten suchst, der dir Nachhilfe gibt oder dich zumindest erstmal informiert, was das Studium alles beinhaltet.

Also ich studier Chemie. Ich hatte "nur" einen grundkurs in der Oberstufe und hatte da auch eine Abiprüfung und selbst ich hatte an meinem Studium arg zu knabbern. Hat aber bisher einwandfrei funktioniert (bis auf ein oder zwei Kurse vllt).

Kenne aber auch einen bekannten, der molekulare Biotechnologie mit null Chemievorwissen meistert.

Es hängt sehr von dir ab. Wenn du das wirklich willst, packst du das auch.

Was möchtest Du wissen?