Ist Mathe in der Pharmazie wichtig?

2 Antworten

Hallo, ich selbst studiere Pharmazie, im ersten Semester gab es eine Mathevorlesung mit anschließender Klausur, sonst habe ich bis jetzt mit Mathe noch nicht viel am Hut gehabt, außer, dass ich normale Formeln ausrechnen und umstellen musste. Es gibt zwar einige Herleitungen, die etwas komplizierter sind, du mussten wir uns aber auch nicht merken.Viel wichtiger ist, dass du interesse an Chemie und Bio hast.Aber du hast ja auch noch ein paar Jahre zeit mit dem Studium, aber ich kann es dir nur empfehlen, man muss zwar viel dafürtun, aber ich finde es echt interessant.Und an einem Fach wie Mathe sollte es wirklich nicht scheitern, solange du die Grundrechenarten kannst.

Pharmazei ist der Chemie sehr ähnlich und Chemiker können kein Mathe, das kannst du mir glauben. Ist also nicht wirklich wichtig, völlig unfähig solltest du aber nicht sein.

Chemiker kein Mathe? Warum müssen Chemiker dann auch Mathematikvorlesungen besuchen?
Ich habe ein Chemiestudium zum Diplomchemiker hinter mir. Glaub mir, man braucht ein ganz gehöriges mathematisches Wissen.

0
@Franticek

sorry, aber wenn ich das mit dem vergleiche was ich tun musste, ist das garnichts. Chemiker machen ja nur die absoluten Grundlagen die zugegeben etwas übers Schulniveau hinausgehen, aber in akademischen Maßstäben sehr wenig fordernd sind.

0

Was möchtest Du wissen?